Momentaufnahmen

Ein Bild an sich ist schon sehr schön und meist vortrefflich anzuseh'n. 

Doch ist das Netz schon vehement von Fotos förmlich überschwemmt.

Zum Hit ein Bild schnell avanciert, wird mit Geschichten es garniert,

die nicht vergilben noch veralten und hoffentlich gut unterhalten.



Momentaufnahmen - Petrus' Geschenk

von Mathias Döbbert

Foto: Reiner Liebmann (Bootshaus KCA, 18.10.2019)

 

Im Herbst trotz freundlicher Prognose

geht manch ein Ausflug in die Hose.

Voll Tatendrang und frischem Geist,

nach Kanu man und Paddel greift

und ist, noch ehe man's begreift,

schon ein paar Meilen weit gereist.

Wo eben man sich noch gesonnt,

erscheint rasch 'ne Gewitterfront.

Da kann man noch so heftig kellen -

man nicht entkommt den Regenfällen.

Nach kurzer Zeit man klar erkennt:

ist pitschenass schon bis auf's Hemd.

Doch als das Boot man heimwärts lenkt,

macht Petrus doch noch ein Geschenk.

Man sieht mit feuchtem Hosenboden

den doppelt prächt'gen Regenbogen.



mehr lesen 1 Kommentare

Momentaufnahmen - Camping in Teutonia

von Mathias Döbbert

Sind Paps und Mutti mal verreist,

wird trotzdem mit Niveau gespeist.

Die Vesper naht, der Ausblick lockt.

Der Campingtisch wird aufgebockt.

Was kümmert's, wenn das Schild erzählt,

dass man den Rastplatz falsch gewählt.

Als Deutsche sind wir Bürger freie -

und sitzen in der ersten Reihe.

mehr lesen 0 Kommentare

Momentaufnahmen - Rabenfraß

von Mathias Döbbert

Die Nebelkrähe gilt als Rabe,

war sich als solcher nicht zu Schade,

zu schreiten längs am Ufersaum,

um sich nach Futter umzuschauen.

Bei Ebbe tat er sehr vermissen

so manchen fetten Leckerbissen.

Die Flut, sie spült nun alles an,

woran er sonst nicht kommen kann.

Selbst ein Kanute stört ihn nicht

bei Aussicht auf sein Leibgericht.

mehr lesen 0 Kommentare

Momentaufnahmen - Der Petrijünger

von Mathias Döbbert

Der Petrijünger allgemein

ist eigentlich sich nicht zu fein,

an Fisch und Wurm sich zu beschmutzen,

solange er davon trägt Nutzen. 

Hält seine Lieblingsstelle rein,

was ward verbraucht, sammelt er ein. 

Doch dieser Einer, ganz speziell,

der war von and'rem Naturell. 

An seinem Platz, da harrt’ er aus,

nahm Fang und Angel mit nach Haus. 

Doch Köderdose, Flachmannflasche, 

die packte er nicht in die Tasche. 

Den Müll, den warf er einfach weg - 

beschert uns Elbe-Ufer-Dreck.

mehr lesen 1 Kommentare

Momentaufnahmen - Biberschlau

von Mathias Döbbert

Es ist des Bibers Privileg,

zu fressen, was im Wege steht.

Sind Äste ringsherum zu seh’n,

ist die Beschaffung kein Problem.

Erst wenn das meiste abgenagt,

ist mühsam Flößen angesagt.

Doch dieser Hausherr, der ist schlau.

Er fällt den Baum gleich über 'm Bau.

mehr lesen 3 Kommentare