Logbuch 2021



(zum Öffnen auf den roten Link klicken)

18.04. - Bild des Tages Nr. 3

14.04. - Gut zu wissen...

04.04. - Highway to well



05. April 2021 - Deine Meinung zählt 

Liebe Leser, auf euer Feedback sind nicht nur wir, die Redaktion, sondern auch unsere Mitgestalter, die Autoren der Beiträge, gespannt. Wir möchten wissen, ob unsere Bemühungen, die Seite informativ, unterhaltsam und abwechselungsreich zu gestalten, nicht umsonst waren bzw. sind.

Dafür haben wir - neben der Option eines Kommentars - ab sofort am Ende jedes Berichts die zusätzliche Option eines Feedbacks mittels "Daumen hoch" 👍 eingeführt. Bitte nutzt die Möglichkeit, unseren Autoren für die wunderbaren Beiträge "Danke!" zu sagen. Denkt bitte daran, dass jeder Beitrag aus der freiwilligen Initiative des Autors herrührt und der Bereitschaft, eigene, wertvolle Freizeit für uns alle zu investieren. Seid bitte fair und zeigt allen, ob die Mühen es wert waren und euch die Artikel gefallen. 

Die Redaktion

 

04. April 2021 - Highway to well

Seit August letzten Jahres wurde planiert und pausiert, die Richtung gepeilt, sich öfter beeilt, gebaggert und gerackert, geschwitzt bei der Hitz, gelacht und gefeixt, mit Material nicht gegeizt, der Weg abgesperrt und Kies breit gezerrt, Löcher gegraben, Asphalt aufgetragen, Rohre verlegt und die Straße gefegt, Steine geschichtet, ein Parkplatz errichtet. Weiterlesen ▸▸▸

 

04. April 2021 - Vom Regen in die Traufe?

Einen Bären wollten wir Euch aufbinden, aufs Glatteis und hinters Licht führen, an der Nase herumführen ... Kurz: in den April schicken! Bei dieser Ankündigung des Baues eines Anlegestegs für Gastfahrtschiffe handelt es sich natürlich um eine Ente. In der Hoffnung, keine Schrecklähmung oder Herzattacke, sondern wissendes Schmunzeln ausgelöst zu haben, wünschen wir allen Lesern einen fröhlichen April, April!

 

01. April 2021 - Vom Regen in die Traufe

Nun kommen wir doch noch zu einem neuen Bootssteg, jedoch anders als erwartet. Im Rahmen des städtischen Tourismuskonzeptes wurde im Ergebnis zahlreicher interner Beratungen unter Einbeziehung von Experten für Landesgestaltung, Umweltschutz und Verkehr jetzt entschieden, einen Steg am Bootshaus zu genehmigen, der sowohl den Sportvereinen als auch der Gastschifffahrt zu Gute kommen soll. So werden künftig bei uns neben „Stadt Aken“, „Hermes“ und „Helene“ auch Kaffeedampfer „Klabautermann“ und Co. anlegen können. Diese Investition, die zu großen Teilen vom Bund und Land mitfinanziert wird, komplettiert das Tourismusengagement der Stadt mit dem Ausbau des Elberadweges, der Infoinitiative und dem busgerechten Ausbau der Zubringerstraße zum Bootshaus. Trotz einiger Bedenken von Naturschützern kann des Projekt nun zügig in Angriff genommen werden und die Bagger dürfen zur Aushebung der Fundamente anrücken. Trotz aller Euphorie über die lang erwartete Einigung ist uns sicherlich bewusst, dass nach Abschluss der Bauarbeiten einige zusätzliche Arbeitseinsätze auf uns Kanuten zukommen werden, damit unser Vereinsgelände wieder in seinen Ursprungszustand versetzt wird und wir hoffen auf rege Beteiligung. 

Bei Fragen, Kommentaren und Vorschlägen nutzt die bekannte Adresse info(et)kanuclub-aken.de oder von 09.00 bis 17.00 Uhr die Hotline 015770434703.

Die Redaktion

 

13. März 2021 - Jugendgruppe wagt den Wiedereinstieg

Noch ist das Wasser ziemlich kalt und ein unfreiwilliges Bad mehr als unerwünscht. Doch nach Monaten verordneter Zwangspause gab es nun kein Halten mehr. Die Lockerung der Coprona-Auflagen für Sportvereine ermöglichte am vergangenen Mittwoch, einen Start des Trainings auf der Elbe.  

Weiterlesen ...

 

28. Februar 2021 - ... und Tschüss, Februar!

Schon morgen ist meteorologischer Frühlingsanfang. Nach der Wetterachterbahn der letzten Wochen hier nun eine kleine Retrospektive über die sonnigen und frostigen Seiten des vergangenen Monats.

 

07. Februar 2021 - Vorbeugen ist besser...

Flutbilder von Rhein und Main und steigende Elbepegel ließen Aufhorchen. "Gebranntes Kind scheut das Feuer", sagt der Volksmund und wer erinnert sich nicht und ungern an unser geflutetes Bootshaus. Also wurde kurzfristig ein Arbeitseinsatz anberaunt, um Schlimmeres zu verhindern. 

 

24. Januar 2021 - Kilometerzähler 2020

Ein ungewöhnliches Paddeljahr ist vorüber. Lockdown und Kontaktbeschränkungen beeinträchtigten unsere Aktivitäten und vermasselten so manchen Vereinsausflug. Trotzdem waren wir auf verschiedensten Gewässern einzeln oder in kleinen Grüppchen unterwegs. Also heißt es wieder einmal: "Wir haben gezählt!".

Die Grundlage der Erhebungen stellen die Einträge ins Vereinsfahrtenbuch dar. Eigentlich sollten alle Fahrten dort gelistet sein. Vielleicht kann uns der Vorstand an dieser Stelle noch einmal schriftlich erklären, warum das so wichtig ist. Sollte sich die private Kilometerbilanz mit der hier dargestellten nicht decken, könnten fehlende Einträge die Ursache sein. Also nicht enttäuscht sein, wenn nur ein hinterer Listenplatz aus diesem Grund belegt wurde. Die dokumentierte Gesamtleistung von 15.746 Kilometern im Kalenderjahr 2020 beweist: Wir sind auch durch Corona nicht klein zu kriegen. In diesem Sinne wünschen wir eine streckenreiche, neue Saison 2021.

 

19. Januar 2021 - Immer der Elbe nach

Ein besonderer Kanute war, wenn auch nur kurz, im Sommer bei uns zu Gast (s. Gästebuch Nr. 77). Josef aus Prag kam mit "Elli", der Zwillingsschwester unseres "Hermes" auf dem Weg flussabwärts. Er fand Erholung am Bootshaus und konnte Energie tanken für seine weite Reise.

In Reiner fand er einen begeisterten Canadier-Fan und Seelenverwandten. Auch nach seiner Abreise hielt man Kontakt und tauschte Erlebnisse aus. Nun hat Reiner die Geschichte dieser beeindruckenden Reise für uns kurz aufgeschrieben - eine Reise von Prag bis zur Mündung; immer der Elbe nach.

 

05. Januar 2020 - Keine Ruhe im Dezember

Normalerweise ist es für Kanuten vorbei mit Remmi-Demmi im Dezember. Weihnachten und der Jahreswechsel sind vorzubereiten und gern legt man auch mal die Füße hoch auf Heizung oder Kamin. Für eine Handvoll Unermüdlicher scheint diese Regel jedoch nicht zu gelten, denn selbst frische Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und ein allgemeiner Lockdown ließen die "Winterpaddler" nicht zur Ruhe kommen. 

Auf 546 Kilometer im Dezember addieren sich ihre Strichlisten. Es wurden 819 Elbi's eingefahren. Unbestrittener Champion im Elbi-Sammeln war wieder einmal Hubert, der 438 davon für sich verbuchen konnte. Gratulation!

 

12. Januar 2021 - Bild des Jahres 2020 gesucht

Sicher haben viele von Euch im letzten Jahr die Rubrik "Bild des Tages" verfolgt. Unter den 12 angebotenen Fotos wollen wir wieder das Bild des Jahres auswählen. Jeder ist aufgerufen, seine Stimme abzugeben; ob Mitglied oder Gastleser. Jede Stimme zählt!

 

03. Januar 2021 - Abschied

Am 30.12.2020 verstarb unser langjähriges Mitglied, Erhard Hilliger, nur wenige Tage nach seinem 80. Geburtstag an den Folgen von Corona. Er war seit 1953 Mitglied und hat die Geschichte unseres Vereins mitgeschrieben. Hilfsbereit und handwerklich begabt hat Erhardt an zahlreichen Projekten mitgewirkt und sich u.a. für den Erhalt unseres Flaggschiffes "Stadt Aken" eingesetzt.Wir bedauern, ihn als Vereinsmitglied und Menschen verloren zu haben und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Der Vorstand

 

01. Januar 2020 - Frohes Neues Jahr

Wir wünschen allen unseren Lesern ein frohes und gesundes neues Jahr 2021. Begrüßen wir mit Optimismus und Zuversicht die neue Saison. Nutzen wir jede Gelegenheit für eine Paddeltour, sei sie auch noch so klein, um Seele und Immunsystem zu stärken. Schon bald können wir sicher auch wieder gemeinsam unserem Hobby frönen. Viel Glück und einen guten Start wünscht

Die Redaktion 


* Das Logbuch ist Tagebuch und Pinnwand zugleich. Hier werden neue Beiträge angekündigt und wichtige Informationen und Termine bekannt gegeben. Es empfiehlt sich also beim Besuch der Website, immer erst einmal einen Blick ins Logbuch zu werfen. Ein Logbuch ersetzt zwar keinen Mittwoch-Stammtisch, kann aber andere Sportfreunde auf aktuelle Termine oder Änderungen hinweisen sowie Gedächtnislücken wieder schließen.