Logbuch 2017


Bald verlischt das alte Jahr,

wir erinnern uns, wie's war.

all der fröhlich heit'ren Stunden,

die im Club wir oft gefunden,

Wanderung mit Sack und Pack,

Freunde, die mit angepackt,

Jugendfahrt und Osterfeuer,

alles, was uns lieb und teuer.

Zeit, die man vereint verbringt,

leider viel zu schnell verrinnt.

Doch mit Zuversicht im Herzen

entzünden wir bald neue Kerzen.

 

Ein Frohes Neues Jahr wünscht allen Lesern die Redaktion

 


Fischessen am 29.12.2017

 

Am 29.12. ab 18.00 Uhr im Bootshaus findet in Gedenken an unseren Mario "Patte" Hädicke unser traditionelles Fischessen statt.

Leider ist das Angebot an Forellen in diesem Jahr begrenzt, so das nur noch wenige davon zum freien Verkauf zur Verfügung stehen. Trotzdem laden wir alle Fischliebhaber und auch Nichtfischesser  herzlich ein.

Thomas Berger

 


20. Dezember 2017 - EnviaM unterstützt Jugendarbeit des Vereins

Zur feierlichen Übergabe eines Spendenschecks durch die EnviaM waren nicht nur zahlreiche Mitglieder jeden Alters erschienen, auch Vertreter der Stadt Aken, wie der Bürgermeister Jan-Hendrik Bahn und der Kultur- und Tourismusdezernent Sebastian Schwab, wohnten der Zeremonie bei und fanden anerkennende Worte für die Jugendarbeit des Kanuclubs Aken. Wie es zu dieser erfreulichen Aktion kam und welches Vorhaben nun realisiert werden kann, erläutert Vorstandsmitglied Thomas Berger auf Speakers Corner.

 

18. Dezember 2017 - Feiertagsrätsel

Wir laden alle unsere Sportfreunde und Gastleser ein, mit einer Tasse Tee oder einer Flasche Bier oder auch mit einem Glässchen duftendes Glühweins dem Feiertags-Familienstress zu enfliehen und die Rätselbucht zu besuchen.

Ho-Ho-Ho!!! Fröhliches Kopfzerbrechen!!!

Die Redaktion 

Übrigens: Der Strandkorb beherbergt das Archiv aller bis heute erschienen Rätsel.

 

 


Weihnachtsfeier am Bootshaus am 16.12.2017

 

Wir starten von 16.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr mit unserer Jugendgruppe, welche dann ab 18.00 Uhr durch unsere "großen Paddler" verstärkt wird.

Zur Erwachsenenweihnachtsfeier ist diesmal eine Schlachteplatte geplant. Deshalb bitte ich, Interessenten, welche sich noch nicht in die Teilnehmerliste eingetragen haben, sich bei mir persönlich per Mail oder telefonisch bis spätestens Freitag Nachmittag zu melden.

Thomas Berger

 


09. Dezember 2017 - Wer greift nach der Rätselkrone?

Am Mittwoch Abend, den 13.12., gegen 19.30 Uhr werden wir den Gewinner unseres unlängst abgelaufenen Rätsels "Wer bin ich?" im Bootshaus per Los ermitteln und prämieren. Alle Teilnehmer der Rätselrunde und insbesondere die, welche sich berechtigte Siegchancen ausmalen, sind eingeladen, der kleinen Zeremonie beizuwohnen

Die Rätsel-Redaktion

 


03. Dezember 2017 - November mit Doppelspitze

Im November schälen sich die Wikinger unter den Kanuten heraus; harte Männer und Frauen, die Wind und Regen trotzen und von den Wassern nicht abzubringen sind. Ganze 531 Kilometer gehen auf das Konto von nur sieben Aktiven, darunter als einzige Kanutin Petra Müller. Sicher wäre die Statistik ganz anders ausgefallen, hätte es uns nicht die letzte Vereinsfahrt des Jahres, das Eispaddeln, buchstäblich verregnet. Zum ersten Mal in diesem Jahr formiert sich die Leistungselite in einer Doppelspitze und das Siegertreppchen und den Titel "Paddler des Monats November" teilen sich mit je 130 Kilometern ...

 

 02. Dezember 2017 - Auflösung des Rätsels

Liebe Rätselfreunde,

wieder einmal haben wir es euch nicht leicht gemacht... Weiterlesen...

 


30. November 2017 - Unsere diesjährige Eisfahrt 

Ein Heer von Paddelwütigen, strahlend blauer Himmel, angenehme Temperaturen, nahezu Windstille – nein, so sah es am 25.11.2017 zur geplanten Eisfahrt von Roßlau nach Aken überhaupt nicht aus... Weiterlesen...

 

28. November 2017 - Spendescheck des EnviaM - Übergabe am 14.12.2017

Hallo Sportfreunde,

wir sind stolz darauf, dass unserem Verein in Anerkennung der sportlichen Leistung zur diesjährigen Fahrrad-Aktion von EnviaM während des Stadtfestes, eine Spende in Höhe von 750 € für die Vereinsjugendarbeit überreicht werden wird. 

Die medienwirksame Übergabe des Spendenschecks durch einen Vertreter von EnviaM findet am 14.12.2017 um 16.00 Uhr im Bootshaus statt. 

Dafür möchten wir euch bitten, zahlreich und im Vereins-T-Shirt in  Erscheinung zu treten!

   Thomas Berger

  

28. November 2017 - Aktuelles aus dem Vorstand

Das Kurzprotokoll der Vorstandssitzung vom 21.11.2017 ist ab sofort online. 

Weiterlesen...

 

Eisfahrt am 25.11.2017

 

Treff 10:00 Uhr am Bootshaus.

 

Hallo Sportfreunde,

zum diesjährigen paddeltechnischen Abschluss wollen wir von Roßlau nach Aken paddeln, um uns am Bootshaus mit Grillfleisch und/oder Kesselsoljanka (wird kurz vorher entschieden) wieder aufzuwärmen und zu stärken.

Die Teilnehmerliste liegt ab sofort am Bootshaus aus. Ihr könnt euch aber auch telefonisch bei Thomas Berger melden.

Wir hoffen auf gutes Wetter und rege Teilnahme!

Thomas Berger

 

Laden der Boote am 24.11.

Die Boote werden um 16 Uhr auf die Hänger geladen, die angemeldeten Teilnehmer sind hierzu herzlich eingeladen.

  


22. November 2017 - Freude am Paddeln im Aufwind

Uwe Laqua hat das Sportjahr 2016/2017 anhand der Fahrtenbücher fleißig und gründlich ausgewertet. Nicht nur die Mitgliederzahlen sind gestiegen und die Gesamtkilometer der Erwachsenen und Jugendlichen, sondern auch die individuellen Bestleistungen der meisten Mitglieder. Summiert man nur die Paddelkilometer der 53 abgegebenen privaten Fahrtennachweise, ergibt sich für 2016/17 eine Leistung von 13.198 km bei den Erwachsenen (2015/16: 10.447) sowie von 2.123 km bei den Jugendlichen (2015/16: 1.729). Wie auch im Vorjahr findet sich eine detaillierte Darstellung der Einzelleistungen in der Rubrik Kilometerstatistik.

 

19. November 2017 - Acht Preisträger aus Aken

Der Landesverband der Kanuten hat nachgezählt, Fahrtenbuch für Fahrtenbuch. Von unserem Verein wurden ganze 53 davon eingereicht. Und zu zählen gab es einiges. Weiterlesen...

 

17. November 2017 - Wanderwarttagung informativ und lebendig

Während im Lande die Narren die Rathäuser stürmten und die fünfte Jahreszeit mit farbenfrohen Umzügen einleiteten, trafen sich die Wanderwarte Sachsen-Anhalts zu ihrer Jahrestagung und ließen nicht nur Vergangenes Revue passieren, sondern schmiedeten schon Pläne für die nächste Saison. Insbesondere die Weiterbildung kam nicht zu kurz. Unsere Sportfreunde Uwe und Jens waren nach Coswig gereist, um Akener Erfahrungen einzubringen und von anderen Clubs zu lernen. Jens hat für uns das Wichtigste zusammengefaßt.

 

14. November 2017 - Kanuten laufen und laufen und laufen

Wie versprochen hält uns Thomas Fischer über die Erfolge unserer Läuferfraktion auf dem Laufenden. Statt von Sparta nach Athen verlief der Mitteldeutsche Marathon von Leipzig nach Halle und weitere Wettläufe waren die Renner der Saison. Eindrücke und Erl(g)ebnisse hat Thomas eingefangen und stellt sie in seinen Beitrag "Neues von den Renn-Kanuten" in Wort und Bild vor.

 

11. November 2017 - Neue Küchenzeile im Vereinsraum

Alles Grün macht nicht nur der Mai. Auch in unserem Vereinsraum steht seit kurzem eine neue (grüne) Küchenzeile. Und das ist noch nicht alles. Wüssten wir es nicht besser, könnte man meinen, die Heinzelmännchen hätten in aller Stille die Möbel beschafft, aufgebaut und obendrein noch die Küche neu gestrichen. Wer jedoch die Initiative ergriff, wie es dazu kam und wer die fleißigen Helfer waren, dieses Geheimnis lüftet in seinem Redebeitrag auf Speakers Corner Alfred Müller.

05. November 2017 - Spende aus des Berges Höhen an die Elbe

Wir bedanken uns herzlich für die spontane und persönliche Spende über 20 Euro von Hanna Koepernik vom Bergfreunde Anhalt Dessau e.V. - Sektion des Deutschen Alpenvereins für die Reparatur unseres Mannschafts-Canadier "Stadt Aken". Wir wünschen ihr und ihren Sportfreunden eine sichere und erlebnisreiche Fortsetzung ihrer Wanderung durch die Sächsische Schweiz.

 

05. November 2017 - 3. Arbeitseinsatz am 21.10.2017

Eine letzte Kraftanstrengung in dieser Saison führte noch einmal zahlreiche Aktive an diesem Sonnabend-Vormittag aufs Vereinsgelände zum letzten offiziellen Arbeitseinsatz. Jung und alt griffen zu Schaufel, Karre und Spaten und begannen sogleich mit den Aufräumarbeiten. Weiterlesen...

 

03. November 2017 - Aktion "Saubere Elbe"

Liebe Sportfreunde und Gastleser,

wir alle lieben eine saubere Umwelt. Wir sind für den Weltfrieden und gegen die Abholzung der Regenwälder. Wir erfreuen uns an der Artenvielfalt, der sauberen Luft und dem sauberen Wasser (zumindest fürs Brauen der geliebten Biersorte). Was aber tun wir dafür? Heben wir das schmutzige Blatt Papier am Gehweg auf? Nehmen wir eine Plastetüte weniger zum Verpacken und tauschen die Einwegtasche gegen den Baumwollbeutel? Als Wassersportler liegt uns unser Heimatgewässer am Herzen. Können wir da die im Fluss treibende Schnapsflasche ignorieren? Stört uns nicht die in der Buhne angeschwemmte Styropordose und was hindert uns sie mitzunehmen und zu entsorgen? Handeln wir mit kleinen Taten und behalten den Blick offen für das große Ganze. Wie denkst Du darüber und, vor allem, was tust Du? Wir wollen eure Meinung wissen und anderen zur Kenntnis geben. Wir möchten über eure kleinen und großen Taten berichten, die Welt schöner und die Umwelt sauberer zu machen. Eigens dafür haben wir diese Rubrik eingerichtet. Jede noch so kleine gute Tat soll genannt werden. Setzen wir Zeichen bei einer Aktion "Saubere Elbe". Wer macht mit?

 

02. November 2017 - Gut gepaddelt im Oktober

Zwischen den Herbststürmen der Tiefs Xavier und Herbert stellten sich zu unserer Freude etliche ruhige und sonnige Tage ein, die uns auf die Elbe lockten. Das gut besuchte "Abpaddeln" ließ noch einmal die Kilometer in der Fahrtenbuchkasse klingeln. Insgesamt wurden im vergangenen Monat 925 km absolviert. So richtig angeheizt hat die Statistik jedoch ein intern entbrannter Kampf der Kanutitanen um einen Platz an der Tafel der Besten. Hierbei sollte offenbar der Beweis angetreten werden, dass ein Monatsbester nicht zwangsläufig in den Reihen der Senioren zu finden sein muss. Mit viel Engagement und Ehrgeiz bis zum letzten Tag kämpfte sich mit 163 km und einem Vorsprung von 50 km auf seinen Verfolger ein Athlet verdient aufs Siegerpodest und sein Name ist ...

 

30. Oktober 2017 - Mehrzweckfahrt

Wer kennt nicht dieses gute Gefühl, welches sich einstellt, hat man zwei Fliegen mit einer Klappe erwischt. Ein Hauch von Zufriedenheit stellt sich ein und Stolz steigt einem aus der Magengrube zu Kopf. Wie muss sich erst das tapfere Schneiderlein gefühlt haben, nach seinem fulminanten Siebenerstreich! 

Von einer weniger sagenhaften, aber dennoch doppelt erfolgreichen Wanderfahrt sei im Folgenden berichtet.

 

28. Oktober 2017 - Pflanze zu bestimmen

Dem scharfen und aufmerksamen Auge unseres Sportfreundes Reiner Liebmann entging sie nicht. Die Ranken streckten sich der Elbe entgegen und seltsame Samenkapseln ungewöhnlicher Form weckten das Interesse. Natürlich stellte sich sofort die Frage: Wie heißt diese Pflanze und was gibt es sonst noch über sie zu berichten? Schauen wir uns unsere Flora also etwas genauer an und machen uns gemeinsam an des Rätsels Lösung. Irgendeine Idee?

 

27. Oktober 2017 - Elbewanderer zu Gast bei uns

Allein die Tatsache, dass wir Gäste bei uns aufnehmen durften, ist schon ein freudiges Ereignis. Wenn es sich dabei auch noch um zwei Damen handelte, die per Kajak bereits die halbe Welt bereisten, wird die Sache schon spannender. Außerdem entpuppten sich die zwei Sportfreundinnen noch als talentierte Tierfotografen und präsentierten einem engen Kreis der Vereinsmitglieder erste Bilder der Elbefauna, wie wir sie nur selten zu Gesicht bekommen. Um diese nun einem breiteren Kreis von Interessenten zugänglich zu machen, empfehlen wir den gleichnamigen Bericht und die beeindruckende Bildergalerie.

 

19. Oktober 2017 - Aktuelles aus dem Vorstand

Das Kurzprotokoll der Vorstandssitzung vom 10.10.2017 ist ab sofort online. 

Weiterlesen...

 

19. Oktober 2017 - Der Elbe Herbst-Kollektion

Mit herbstlichen Impressionen der Elbe zu Aken schließen wir heute den Bilderzyklus "Elbegesichter: Die vier Jahreszeiten" in der Rubrik "Eine Stunde Heimatkunde" ab. Wild, romantisch und geheimnisvoll präsentiert sich die alte Dame noch einmal und Modeschöpfer Herbst zaubert bunte Tupfen in des Sommers Grün. Nebelschwaden und Blätterfall begleiten die dritte der vier Jahreszeiten. Genießen wir die herbstliche Farbenvielfalt und die Ansichten entlang unseres Heimatgewässers, bevor sich der Kreis des Jahres wieder schließt.

Die Redaktion 

 

Ball der Wassersportler am 04.11.2017

 

Hallo Sportfreunde,

ab sofort sind die Karten für den Ball der Wassersportler zum Preis von 7,50 € pro Karte bei Günter und Petra Weitsch erhältlich.

Zur musikalischen Untermalung ist wieder Björn Hain (Simple [Th]ing) zugegen. Wie in jedem Jahr wird es auch eine kleine Tombola geben. 

In diesem Sinne gilt unser Dank den Ruderkollegen für die diesjährige Planung des Balls. 

Der Vorstand

 

 


3. Arbeitseinsatz am 21.10.2017

 

Geplant sind unter anderem folgende Arbeitsschwerpunkte:

- Feuerstelle bereinigen,

- Holz aus der Werkstatt in die Bar legen,

- Bootshalle und Werkstatt aufräumen,

- Küche ausräumen (für den Aufbau der neuen Küche),

- Dach bzw. Dachrinne säubern,

- Laub harken.

Wir bitten um rege Beteiligung.

 


16. Oktober 2017 - Saisonende bei Hochsommerwetter

Mit dem Abpaddeln endet für gewöhnlich das Sportjahr der Kanuten. Die Jugendgruppe zieht sich in die Sporthalle zurück, um Muckis für das kommende Jahr anzutrainieren und Schmuddelwetter lässt gewöhnlich auch bei den Erwachsenen die Lust am Paddeln in den Tiefs der Bequemlichkeit versinken. Weiterlesen...

 

 

Abpaddeln

 

Treff 10:00 Uhr am Bootshaus.

Ziel ist dieses Mal Breitenhagen. Der Rücktransport der Boote nach Aken sowie die Verpflegung beim Fährmann (Schlemmertopf und Fettbemmen) ist sichergestellt für 25 Teilnehmer. Weitere Interessenten sind gern gesehen, jedoch angehalten, für eine individuelle Rückfahrt und Verpflegung Sorge zu tragen.

Sonnige +20 Grad sind bereits vorbestellt!

 


06. Oktober 2017 - Hummeln hummeln

"Wir stehen früher auf..." könnte ihr Wahlspruch lauten. Sie beginnen ihre nützliche Tätigkeit, wenn Andere noch in den Federn (pardon: Nestern) liegen oder auf die wärmenden Strahlen der Sonne warten. Sie sind sehr fleißig und wirken drollig und unbeholfen, wenn sie mit ihren kleine Flügeln einen beachtlichen Leibesumfang von Blüte zu Blüte bewegen. Wissenschaftler berechneten bereits, dass das Fliegen für sie ein Ding der Unmöglichkeit sei. Aber sie fliegen dennoch und beeindrucken mit weiteren faszinierenden Eigenschaften. Die staatsbildenden Hummeln bilden die Gattung Bombus und umfassen europaweit rund 70 Arten, davon allein in Deutschland 36. Es gibt die Wiesenhummel, die Gartenhummel, die Baumhummel, die Sandhummel, die Ackerhummel, die Waldhummel, die Kanuclubhummel, um nur einige wenige aufzuzählen. Weil sie auch auf den Wiesen unserer Elbeufer gern gesehene Gäste sind, die sich bald in die Winterruhe verabschieden, sind wir diesen niedlichen Insekten einmal näher auf den Pelz gerückt.

 

06. Oktober 2017 - Septemberhelden

Die Sonne hat im September ihren Zenit längst überschritten. Das scheint auch bei den Kanuten der Fall zu sein. Erstmals seit Mai fiel die Monats-Gesamtleistung des Vereins an gepaddelten Kilometern auf unter 2.000 zurück und betrug 1.290 Kilometer. Für alles lässt sich natürlich vortrefflich das Wetter verantwortlich machen, denn die traurige Wahrheit ist: Der Sommer ist vorbei.

Ein letztes Aufbäumen des Altweibersommers gewährte noch einen Aufschub, doch selbst die Muldefahrt bei regnerischem Wetter zeigte, dass sich nur die Härtesten des Vergnügens nicht versagten. Trotz alledem sind einige Einzelleistungen der besonderen Erwähnung wert. Würde man die Familienkilometer einmal in die Waagschale werfen, wären im September die Haudes mit 172 km die großen Gewinner. Unter den Einzelkämpfern sind es Hartmut Danne, Alfred Müller und Thomas Fischer, die mit über 100 Kilometern Hobbydistanz wieder einmal Maßstäbe setzten. Aber Paddler des Monats kann es nur Einen geben und daher ziert die "Tafel der Besten" im September das Konterfei von…

 

03. Oktober 2017 - Wer bin ich? 

Die Tage werden länger, das Wetter schlechter. Der Herbst hielt Einzug in unseren Landen. Nun bietet sich des Öfteren Gelegenheit, die Paddel gegen Bleistift und Papier zu tauschen, gegen Lexikon und Computer und sich unserem neuen Herbsträtsel zu stellen. Was es Neuerliches zu erraten gilt, wird in der Rätselbucht erklärt.

Viel Spaß beim Knobeln!

Die Redaktion

 


03. Oktober 2017 - Unsere Muldefahrt

Am 24.09.2017 fand unsere schon zur Tradition gewordene Muldefahrt bei diesmal regnerischem, aber nicht allzu kaltem Wetter statt. Diesmal waren unter den 23 aktiven Paddlern unseres Vereins auch 5 Paddler unserer Jugendgruppe. Weiterlesen...

 

29. September 2017 - Abgabe der Fahrtenbücher

Liebe Vereinsmitglieder,

die Fahrtenbücher für das aktuelle Paddeljahr (bis 30.09.2017) können ab sofort bis ca. Mitte Oktober an Denis oder Uwe abgegeben bzw. im Bootshaus hinterlegt werden. Nach Sichtung der jeweiligen Kilometerleistung erhält jeder sein Fahrtenbuch zurück.

 Jens Trebes

 

26. September 2017 - Nachwuchs bei der Flotte

Am vergangenen Sonntag, im Anschluß an die Muldefahrt, feierten wir Kanuten eine Taufe. Unser Sportfreund Uwe war zum wiederholten Male "Vater" geworden. Weiterlesen...

 

 

Muldefahrt von Raghun bis Dessau oder Aken

 

Treff:  08:30 Uhr am Bootshaus zum Verladen der Boote

Start in Raghun: 10:00 Uhr

 

Als Zielpunkte stehen zur Auswahl:

  • Dessau (mit gemütlichem Essen) oder
  • Aken (Schnittchen zum Picknik)

Am Bootshaus liegt eine Teilnehmerliste aus, in die sich Interessierte eintragen können.

Bitte auch das Paddelziel angeben, damit wir den Abtransport aus Dessau organisieren können.

Der Vorstand

 


20. September 2017 - Aktuelle Meldung des Vorstands: Förderung durch EnviaM 

Aufgrund unserer Teilnahme an der EnviaM Radaktion zum Stadtfest, wurde uns die Nachricht überbracht, dass EnviaM unserem Kanuclub im nächsten Jahr 750 € für eine Jugendfahrt spendet.

Ihr seht, auch wenn wir bei der Abstimmung nicht ganz vorne lagen, hat sich unsere Mühe doch gelohnt. Danke noch einmal an alle, die uns unterstützt haben und für unseren Verein mitgeradelt sind. Die offizielle Scheckübergabe findet Anfang November statt. 

 Thomas Berger

P.S.: zum Artikel "Kanuten auf dem Rad"

  

10. September 2017 - Denn der Zeiten rasche Flut soll uns nicht umsonst verrinnen

Zusammenkommen ist ein Beginn,

Zusammenbleiben ist ein Fortschritt,

Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.

(Henry Ford)

  

05. September 2017 - August: Kilometer für Kilometer

Der freundliche und sonnige August ließ noch einmal die Fahrtenleistungen unserer Wassersportler erstrahlen. Am Ende des Monats zählten wir wieder über 2.000 Kilometer im Fahrtenbuch und ermittelten ein Gesamtergebnis von 2.225 km. Mit dem jährlichen Trainingslager einschließlich großer Ausfahrt und der 2. Jugendfahrt im Spreewald sowie mit vielen "kleinen" Mittwochskilometern steuerten unsere Junioren beachtliche 559 km zur Monatsleistung des Vereins bei. Aber auch die Senioren ließen sich mit 844 Kilometern wie gewohnt nicht lumpen. Als super Einzelleistungen sind je 130 Kilometer von Karl-Heinz und Hartmut hervorzuheben, aber auch die stolzen 83 Kilometer von Chantale. In die Summe sind jedoch nicht nur die Kilometer der Elbe und Spree eingeflossen, sondern auch die der Mosel. Die von Enthusiasten privat organisierte Wanderfahrt bescherte unserem Teilnehmer nicht nur unvergessliche Eindrücke, sondern auch die Bestleistung von 268 August-Kilometern. Und damit krönen wir als Paddler des Monats unseren Sportfreund ...

 

03. September 2017 - Jung und Alt im Spreewald - 2. Jugendfahrt

Auf den Spuren James Fenimore Cooper's als letzter Mohikaner durch einsame Wälder auf schmalen Fließen gleiten. Wer möchte das nicht einmal erleben? Der Spreewald bietet dieses Ambiente und unsere jungen Kanu-Indianer und ihre Übungsleiter nutzten die Möglichkeit, welche ihnen die 2. Jugendfahrt dieses Jahres bot. Von Irrfahrten und Grillverpflegung, Fährten-Karten-Lesen und Tipi-Biwaks weiß Marko Helmer zu erzählen und steuert auch noch die schönen Bilder dieser Fahrt bei. Ob wir wohl erfahren werden, wie die Jungen und Mädel das Abenteuer kommentieren?

 

26. August 2017 - Deutsche Kanuten gewinnen Gold- und Silbermedaillen bei der Weltmeisterschaft in Tschechien

Deutsche Rennkanuten holen erste Medaillen bei der Weltmeisterschaft in Racice. Weitere Sportler qualifizierten sich für die Endläufe. Die gute Bilanz zum Wettkampfstart macht Hoffnung auf mehr Edelmetall für die deutschen Wassersportler. Drücken wir den Sportkameraden die Daumen und beglückwünschen wir die Sieger.

 

Weitere Details unter:

http://www.sport1.de/mehr-sport/2017/08/kanu-wm-liebscher-und-brendel-holen-gold-medaillen

und/oder

http://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/olympiasieger-sebastian-brendel-und-tom-liebscher-holen-gold-bei-kanu-wm-2017-15169496.html 

 

27. August 2017 - Kanuten auf dem EnviaM-Rad

Stadtfest ist nicht nur Bieranstich, Frühschoppen, Festumzug, Folklore und Unterhaltung. Es durfte sich auch bewegt werden. EnviaM und MITGAS luden ein zum Städtewettbewerb im Fahrradfahren. Wir Kanuten ließen unsere Stadt nicht im Stich und schwangen uns für einen guten Zweck reihenweise in den Rennsattel. Aktive und Schlachtenbummler hatten eine Menge Spaß, erstere nachdem sie wieder zu Puste gekommen waren. Marko hat die Radler beim Fahren durch das Objektiv seiner Kamera beobachtet. Wir finden: Es war eine gelungene Aktion und eine Bereicherung für unser Stadtfest. 

 

21. August 2017 - Pattes Bar

 

Pattes Bar ist stets in Pflege, denn im Frühjahr wurde von Peter das Holz behandelt,

zum Sommerfest die Dachrinne in Augenschein genommen...

Nun hat sie sogar ein "Eigentümer - Schild" bekommen.

Im Video können wir sehen, wie Charlotte es läßt entstehen.

Schaut's an, hier ist es dran!

 

Reiner Liebmann

20. August 2017 - Trainingsfahrt 

 

Willst' vollbringen gute Taten,

beim Envia-Rennen starten,

Meilen dem Verein bescheren, 

gegen Müdigkeit dich wehren,

drehen eine schnelle Runde,

brauchst du eine Trainingsstunde.

Bist du auch noch reich an Jahren,

aufgeweckt und sehr erfahren,

übst du noch für den Parcours,

damit er nicht wird zur Tortour.

Während du nach Leistung strebst,

allerlei dabei erlebst.

So entstand in aller Dichte

Reiners neueste Geschichte.

 

 

Akener Stadtfest (Festumzug)

 

Treff 13.00 Uhr am Bootshaus im Vereins-T-Shirt.

 

Anschließend gibt es auch dort noch eine Bratwurst und ein kühles Getränk als Dankeschön.

Der Vorstand ruft alle Mitglieder zur Teilnahme am Umzug auf. 

 

 

   

 


14. August 2017 - Zur Einschulung von Emily

 

Alle Kinder lernen lesen,

Indianer und Chinesen,

selbst am Nordpol lesen alle Eskimos.

Liebe Emily, es geht los!

 

Wir wünschen Emily viel Freude und Erfolg in der Schule!

 

 

 

 

09. August 2017 - Aufruf zum Stadtfest

Hallo Sportfreunde,

wie im letzten Jahr, wird auch in diesem eine Aktion von Envia M in der Köthener Straße durchgeführt, bei der Vereine und Mitbürger die Chance haben durch 5 minütiges Radfahren Geld für Projekte im Verein zu "erfahren". In diesem Jahr haben wir uns auch für diese Aktion angemeldet. Dafür benötigen wir eure Hilfe.

 

Unsere Aufgabe besteht darin, am Samstag, dem 19.08. in der Zeit von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für jeweils 5 Minuten so viele Kilometer wie möglich für unseren Verein und damit auch für unsere Stadt zu absolvieren. 

Ich werde morgen die Namen der Freiwilligen in eine Liste eintragen und bis Freitag an den Verantwortlichen der Stadt zurückschicken. Wer sich also für unseren Verein dieses "Opfer" erbringen würde, den bitte ich in den nächsten Tagen um die Meldung. Persönlich am Bootshaus oder telefonisch: 0157/73889174.

Danke schon einmal.

Thomas Berger

 

 

Sommerfest am Bootshaus

 

Hallo Sportfreunde,

im Namen des Vorstandes möchte ich euch alle recht herzlich zu unserem diesjährigen Sommerfest einladen.
Es wird auch in diesem Jahr ein gegrilltes Wildschwein und Steaks bzw. Bratwürstchen geben. Für ausreichend Getränke ist natürlich auch gesorgt. Zur musikalischen Umrahmung wird, wie im letzten Jahr, Wilfried Mehl sorgen.

Trotzdem steht bekanntlich vor und nach dem Vergnügen die Arbeit.

Darum treffen wir uns am Samstag, den 05. August gegen 09:00 Uhr am Bootshaus zur Vorbereitung und am Sonntag ab 10.00 Uhr zum Aufräumen.
Ich hoffe, wir sehen uns bei bestem Wetter und guter Laune.

 Thomas Berger 

 


03. August 2017 - Sommerfahrt im Juli rockt die Kilometerstatistik

Steigen neun Senioren in ein Boot und fahren die halbe Elbe hinunter, sind Fartenbuch-Anschwellungen vorprogrammiert. Zweihundertvierundachtzig Kilometer pro Nase sind einen Applaus wert. Es verwundert daher nicht, dass im Monat Juli für den Verein insgesamt 3.850 km gelistet sind. Und weil einige der Aktiven nach dieser Wochentour anscheinend immer noch nicht genug hatten, schafften es in diesem Monat gleich sechs Sportfreunde auf das 300!-Kilometer-Treppchen: Hartmut, Mathias, Alfred, Harry, Franz und Uwe. Beeindruckend ist darüber hinaus die Leistung unseres Extremsportlers Thomas F., der eine 100-km-Strecke an 1 Tag absolvierte. Mit steter Konstanz arbeitete sich auch Karl-Heinz auf sein erstes über 100-Kilometer-Monatsergebnis vor (126 km). Respekt. Dagegen weist die Monatsstatistik bei den Jugendlichen deutlich auf Eines hin: Es sind Ferien.

Unser "Mister Juli" ist folgerichtig unter den Dreihundertern zu suchen und beglückwünschen zu einer Bilanz von 376 km können wir...

27. Juli 2017 - Grüße aus Dubrovnik

Urlaub ist doch eine feine Sache. Man kann ausspannen, Neues entdecken und wenn man Glück hat, am Urlaubsort sogar seinem Liebslingssport nachgehen. Wir daheim gebliebenen meistern weiterhin den Alltag, starren in den grauen Regenhimmel und fiebern hoffnungsvoll einem sonnigen Wochenende entgegen. Zu den freudigen Überraschungen des Alltags zählt dann der Erhalt einer schicken Hochglanz-Ansichtskarte von Verwandten oder Freunden, die darauf brennen, ihre Erlebnisse mit uns zu teilen. So erhielten wir gestern einen lieben Gruß aus Kroatien von Familie Fischer, auch wenn dieser uns nicht per Post erreichte, sondern über das Internet. Hören und sehen wir einmal, was unsere Sportfreunde dort erlebt haben.

 

26. Juli 2017 - Ankerstadt Aken

Aken ist eine Stadt der Anker. Nicht nur, weil ein Exemplar sich auf dem Marktplatz befindet oder gülden aus der zentralen Plastik des Stadtbrunnens leuchtet. Es sind vor allem die vielen Sammlerstücke ... Mehr zu diesem Thema ist unter Heimathafen/Heimatkunde zu erfahren. Zum Weiterlesen hier klicken... 

 

25. Juli 2017 - Kurzprotokoll der Vorstandssitzung vom 18.07.2017

Das aktuelle Kurzprotokoll der Vorstandssitzung ist online (zu finden unter "Die  Mannschaft -> Kommandobrücke").

 

23. Juli 2017 - Eine kleine Geschichte von der Ungeduld

Auf der Elbefahrt nach Hause

machten wir des öft'ren Pause.

So geschehen auch in Rathen,

wo vergessen Brill' und Latschen.

Karin hat nun ungeniert

dies Malheur einmal skizziert

und mit Witz und Seitenhieben

die Geschichte aufgeschrieben.

 Viel Spaß beim Lesen...

 

12. Juli 2017 - Die Elbe ruft - eine Sommerfahrt von Decin nach Aken

Die Elbe ist unser Heimatgewässer. Um sie zu befahren, reisen Kanuten aus ganz Deutschland an. In diesem Jahr wiederholten wir unsere Reise von 2011 und absolvierten 284 km durch Böhmische Wälder, das Elbsandsteingebirge sowie Auen und Auenwälder von Mittelerde (Pardon: Mittelelbe). Ganze acht Tage waren wir unterwegs und sammelten einen Sack voller Eindrücke und Geschichten. Die Fahrt aus dem Blickwinkel eines"Beifahrers" beschreibt der Bericht: "Ansichten aus des Kaisers Beiboot". Tag für Tag folgen wir ab heute den Aktiven auf einer Reise von Decin nach Aken.

 

02. Juli 2017 - Monat Juni mit neuen Rekorden

Der Juni ist bekanntlich ein Monat der Extreme. Die Tage sind die längsten, die Nächte die kürzesten, die Sonne steht am höchsten und das Warten auf den Urlaub fällt am schwersten. Ein guter Monat also, um Höchstleistungen zu vollbringen. Die Tage wurden reichlich genutzt für gemeinsame und individuelle Fahrten. So verwundert es nicht, dass die Kilometermonatsleistung des Vereins abermals die 2.000 km-Schwelle überschritt. Erstmals konnten im Juni gleich sechs Sportfreunde die monatliche 100-Kilometer-Marke knacken: Alfred, Mathias, Rudi, Rene, Uwe und Denis. Den größten Brocken zum Ergebnis von insgesamt 2.162 km steuerte allerdings unser Mister Juni mit 321 km bei. Starke Leistung, lieber ...

 

02. Juli 2017 - Regen, Regen stört uns nicht ...

... sagten sich wieder einmal die Akener Camper-Kanuten im Plauer Ferienpark und starteten erneut in ein entspanntes, langes Pfingst-Wochenende. Angereist mit Auto oder Drahtesel war man sich sicher, schlechter als im Vorjahr kann das Wetter nicht werden. Wie man trotz "gelegentlicher Schauer" seinem Hobby nachgehen und gemeinsam Spass haben kann, erzählt uns Thomas F. aus A. an der E.

 

25. Juni 2017 - Hoch hinaus in Niederfinow 

Einen Ausflug ist es wert, das Schiffshebewerk Niederfinow in Brandenburg. Das Alte wie das Neue. Will man von der Havel auf die Oder oder umgekehrt, führt kein Weg am Finowkanal vorbei. Mit Hilfe des (alten) Schiffshebewerks, welches 1934 seiner Bestimmung übergeben wurde und eine ingenier-technische Meisterleistung darstellt, überwindet man 36 Höhenmeter. Mit der geplanten Inbetriebnahme des (neuen) Schleusenwunders 2018 können dann Großmotorschiffe mit maximal 11,45 m Breite den Kanal passieren. Beträgt der Güterdurchgang bislang 2,2 Mio Tonnen, ist das Neues Hebewerk für 4,4 Mio Tonnen pro Jahr ausgelegt. Können heutzutage Schiffe mit 1.000 t Ladung umgesetzt werden, dürfen es später schon mal 2.400 t sein. Da erscheinen doch Sportboote wie die unseren von oben betrachtet winzig wie Libellen auf dem Grashalm. Einige Eindrücke von diesem Bauwerk der Superlative vermittelt uns Reiner Liebmann, der dem technischen Denkmal unlängst einen Besuch abstattete und die Balance zwischen groß und klein, hoch und nieder zu wahren wußte.

 

25. Juni 2017 - Verlängerung der Anker-Wette bis zum 18.07.2017

Vor kurzem sind die Organisatoren der 23. Internationalen Elbefahrt des DKVan uns heran getreten mit der Bitte, die Teilnehmer der Fahrt, die am 17./18. Juli in Aken zu Gast sein werden, an unserer aktuellen Anker-Wette teilhaben zu lassen. Dem haben wir natürlich gerne zugestimmt und verlängern deshalb den Einsendeschluß für Wettangebote bis zum 18. Juli. Wir hoffen, dass die Gastkanuten sich bei uns wohl fühlen und beim Anker-Suchen unsere schöne Stadt erkunden. Außerdem bietet die Verlängerung der Frist auch den bislang ziemlich müden Akenern Kanuten die Möglichkeit, doch noch ein Wettgebot abzugeben. Somit gilt bis auf Weiteres: "Die Wette gilt!". Zur Info: Der Aushang für die Teilnehmer der 23. Internationalen Elbefahrt des DKV.

Die Redaktion

 


21. Juni 2017 - Sonnenwende

 

 Gemütlich trifft zur Abendstunde

der Sportfreund sich zur Mittwochsrunde.

Mit kühlem Bier und neuster Kunde

hat keine Eil man hier im Bunde.

Es scheint als fänd' der Tag kein Ende

denn heut' ist schließlich Sonnenwende.

 

(Foto: Reiner Liebmann / Text: Mathias Döbbert)

 

 

 

20. Juni 2017 - Neues Aushängeschild

Liebe Sportfreunde,

Ein neues Vereinsschild ziert farbenfroh die Einfahrt zum Vereinsgelände. Es wurde in einer Überraschungsaktion von Fam. Niehoff mit Hilfe ihrer Bekannten Kai und Johannes Peter angebaut und wird unweigerlich Blicke auf sich ziehen und unserem Kanuclub zu einem modernen und ansprechenden Image verhelfen. 

Ganz herzliches Dankeschön dafür.

Der Vorstand.

 

17. Juni 2017 - Unsere Marathonen

Beim Paddeln und besonders beim Wanderpaddeln endet die Bewegung gewöhnlich oberhalb der Gürtellinie. Während Arm-, Brust- und Bauchmuskulatur in ständiger Bewegung sind und auch das Gesäß mitunter arg beansprucht wird, bleiben die Beine meist unbeansprucht. Einige unserer Kanuten wollten sich damit allerdings nicht zufrieden geben. Sie verschrieben sich zusätzlich und als Ergänzung zum Wassersport dem Laufen. Und damit das Vergnügen auch länger anhält, läuft Mann oder Frau gleich viele Kilometer weit und strebt nach der Königsklasse, dem Marathon. Der Legende nach brach der erste Marathonläufer der Antike nach Absolvierung der 40 km-Strecke Athen-Sparta mit dem Worten „Wir haben gesiegt“ tot zusammen. Unsere Sportfreunde erfreuen sich jedoch glücklicherweise bester Gesundheit. Einer der unseren, der sich seit Jahren in dieser Disziplin wacker schlägt, ist Thomas Fischer. Bei diversen Laufveranstaltungen startete er bereits für unseren Kanuclub und trägt dabei die Vereinsfarben zur Schau. Und weil er meist ganz vorn mitläuft, sind sie auch immer gut zu sehen. Thomas stellt heute die Aktiven, ihre Leistungen und die Fangemeinde der Kanuclub-Marathonen vor. Gratulieren wir ihnen zu ihren Leistungen und hoffen, dass das Lauffieber ansteckend ist.

  

10. Juni 2017 - Saale-Schleusen-T(r)ip

Wir sind dann mal weg, sagten sich Heinz Günther (Rudi) Rudorff und Mathias Döbbert und begaben sich auf eine 3-tägige Saalereise. Hier geht es weiter...

 

07. Juni 2017 - Himmelfahrt

Am 25. Mai war es wieder soweit, der ultimative Feiertag für uns Männer, Christi Himmelfahrt. Wir versammelten uns in großer Schar in aller Frühe am Bootshaus und beluden Taxen und Bootswagen mit dem entsprechenden Equipment. Nach Abschluss dieser komplizierten Aktion setzte sich unser Tross in Richtung Roßlau in Bewegung. Weiterlesen...

  

05. Juni 2017 - Verschaukelt von der Elster

Die Elster-Elbe-Fahrt des LKV hat Tradition. Schon zum 36. Mal fand sie dieses Jahr am 27. Mai statt. Angereist waren "alte" Bekannte wie auch Neulinge verschiedener Vereine aus Sachsen-Anhalt und darüber hinaus.

 

03. Juni 2017 - "Mister Mai" ist nicht zu (s)toppen

Bereits von März zu April war eine Verdopplung der Monatskilometerleistung des Vereins auf 1.800 km schon schier unglaublich. Im Monat Mai wurde dieses Ergebnis noch einmal übertroffen. Man glaubte seinen Augen kaum und dennoch spuckte der Computer kühl und unparteiisch einen Wert von 2.324 Kilometern Wanderspaß aus, Gastpaddler nicht eingerechnet. Eine unglaubliche Einzelleistung von 486 km steuerte "Mister Mai" bei und dieser ist ...

 

30. Mai 2017 - Sachsen-Anhalt-Verse

Heimatliebe läßt sich auf verschiedenste Weise ausdrücken: mit Sachgeschichten, Liedern, Romanen und Bildern. Die schönste Form ist und bleibt jedoch die Poesie. Und so offenbahren sich in unserer kleinen Gemeinschaft nach und nach die Poeten, welche in Versen der Verbundenheit mit und dem Stolz auf unser Land Ausdruck verleihen. Lauschen wir den Reimen, die entstanden schon vor Jahren, von Alfred Müller vorgetragen.

  

25. Mai 2017 - Kurzprotokoll der Vorstandssitzung vom 16.05.2017

Das aktuelle Kurzprotokoll der Vorstandssitzung ist online (zu finden unter "Die  Mannschaft -> Kommandobrücke").

 

 

Himmelfahrt von Roßlau nach Aken

 

Laden der Boote ab 10:00 Uhr!

Abfahrt vom Bootshaus: 11:00 Uhr 

 

   

 


19. Mai 2017 - Von Bober, Döpper & Co

Keine Angst! Heute geht es nicht in den Zoo. Nicht über exotische Tiere wollen wir berichten, sondern über Seezeichen und Markierungen. Im Kanuten ABC sind ab sofort die See- und Verkehrszeichen der Binnenschifffahrt erläutert, welche man oberhalb und unterhalb von Aken entlang der Elbe antreffen kann. Sie sind nicht nur für die Berufsschifffahrt wichtig. Auch Sportbootfahrern geben sie nützliche Hinweise, warnen vor Gefahren. Die richtige Deutung der Zeichen kann wie im Straßenverkehr auf dem „Festland“ Ärger vermeiden und schlimmstenfalls lebensrettend sein. Ein guter Grund also, sich hier zu informieren oder Kenntnisse aufzufrischen.

(Recherchiert und fotografiert von Reiner Liebmann und Mathias Döbbert)

Eine sichere Fahrt wünscht die Redaktion

 

09. Mai 2017 - An der Saale hellem Strande

... entlang führte unsere erste Wanderfahrt des Vereins von Wettin nach Bernburg. Wer sich vom morgendlich miesen Wetter nicht abschrecken ließ, für den gab es viel zu entdecken. Ute Berger weiss zu berichten...  

 

07. Mai 2017 - Massenstart zum Radeltag

Die Stadt Aken richtete dieses Jahr den 15. Elberadeltag aus. Petrus war uns gnädig und so stand einem Fest der Aktiven auf zwei Rädern und allen Gästen aus Aken und Umgebung nichts im Wege. Weiterlesen ...

 

04. Mai 2017 - Mann mit Speed auf Überholkurs

Einen tollen Hinweis erhielten wir heute von Fred Schröder, dem Kanuclubfreund, über die aktuelle Ausgabe der Mitteldeutschen Zeitung. Die Ausgabe enthält ein Foto unseres Sportfreundes Alfred auf der Elbe und befaßt sich mit dem geplanten Wiedereintritt von Aken in den Tourismusverband. Danke dem aufmerksamen Leser. Die Mitteilung findet sich auf Speakers Corner.

 

Der Elberadeltag naht --> am Sonntag, den 07.05.2017

Hallo Sportfreunde,

wir würden uns freuen, wenn ihr als Besucher des Elberadeltages am Sonntag für unseren Verein etwas Werbung machen würdet, indem ihr mittels Kanu-T-Shirt Präsens zeigt.

Wir denken, daß dieses Event eine super Sache für unsere Stadt wird und wir einen kleinen Beitrag (nicht uneigennützig) dazu beitragen können.

Thomas Berger  

 

 


Saalefahrt von Wettin nach Bernburg

 

Treff am Bootshaus: 08:00 Uhr 

Abfahrt: 08:30 Uhr 

Anmeldeliste liegt am Bootshaus aus.

Hinweis: Aktuell stehen insgesamt 19 Plätze zur Verfügung.

Wichtig: Essen ist mitzubringen! 

Laden der Boote am Freitag, den 05. Mai um 17:00 Uhr.  


 

03. Mai 2017 - Und der Etappensieger ist ...

Der Monat April hat eine wahre Flut von Kilometern in unser Fahrtenbuch gespült, trotz teils sprichwörtlichen Aprilwetters. Waren schon 975 km im März eine tolle Leistung, wurden diese mit 1.798 km im April weit übertroffen. Nicht ganz unschuldig an dieser Bilanz ist die bärenstarke Beteiligung unserer Sportfreunde am Anpaddeln des LKV. Aber auch die regelmäßigen Trainingsfahrten unserer Jugendgruppe machen sich im Ergebnis bemerkbar. Drei Einzelkämpfer schafften es letzten Monat wieder über die 100 km-Marke. Der Etappensieger mit 158 Kilometern, unser "Mister April" hat an der TAFEL DER BESTEN Platz genommen. Es ist...

 

26. April 2017 - Auen-Ur-Wald

 Welcher eingefleischte Kanute hat nicht schon mal davon geträumt, mit dem Boot die Nebenflüsse des Amazonas zu befahren oder durch die Mangroven-Sümpfe des Mississippi-Deltas zu gleiten.

Dabei haben wir das gar nicht nötig. Den Auen-Ur-Wald haben wir direkt vor unserer Haustür, wie die Fotoimpressionen von Reiner Liebmann entlang der Elbufer im Biosphärenreservat „Mittlere Elbe“ eindrucksvoll belegen. Schauen wir doch einmal genau hin...

 

26. April 2017 - Die Ankerwette 

Ist man lange genug an einem Ort geblieben, schlägt man bekanntermaßen Wurzeln, baut Bindungen auf, ist sozusagen mit diesem verwurzelt. In einer Schifferstadt wie Aken dagegen wirft man Anker... Weiterlesen in der Rätselbucht...

 


22. April 2017 - Frühjahrsputz

Nach Monaten kurzer Tage und Perioden gemütlicher Untätigkeit fachen die Hormone, angeregt durch der Sonne Licht, im Frühjahr ein Feuerwerk der Aktivitäten an. Saft schießt in die Muskeln und es drängt, Liegengebliebenes zu erledigen und mit einer Rundumreinigung dem Start ins neue Jahr eine solide Grundlage zu verschaffen. Unser Sportfreund Reiner hat einige Aspekte des sogenannten Frühjarsputzes belichtet und selbst tatkräftig mit Hand angelegt.

 

21. April 2017 - Aktuelles vom Vorstand

Das Kurzprotokoll der Vorstandssitzung vom 04.04.2017 ist ab sofort online (zu finden unter "Die  Mannschaft -> Kommandobrücke").

  

16. April 2017 - Ostergruß

Zieht ein Festtag ein ins Land,

schütteln Freunde sich die Hand.

Ist persönlich das nicht möglich,

sind Ersatzvarianten nötig.

Also schickt man Wunsch und Kuß

und zu Ostern einen Gruß.

Ist dann alles gut gegangen,

wird er sicher auch empfangen.

Reiner und Karin laßt mal seh'n,

was gedichtet ihr so schön...

 

 


15. April 2017 - Wir feiern 1. Geburtstag!

Heute vor einem Jahr erblickte unsere Website die Welt und die Welt sie. Bereits bis dato können wir mit hoher Sicherheit feststellen, dass die Website sehr gut angenommen worden ist. Sie hat nicht nur bei den Akener Kanuten Interesse geweckt am Vereinsleben, am Kanusport und an unserer Heimat, sondern auch über die Grenzen unseres Clubs hinaus. Sie wird zitiert beim DKV und ist auch bei anderen Sportvereinen im Sachsen-Anhaltischen Land bekannt. Hier weiterlesen... 

 

15. April 2017 - "Kanuclub Aken e.V."- Terra incognita?

Tolle Neuigkeiten sind zu verkünden: Unser Kanuclub ist nicht länger ein weisser Fleck auf der Weltkarte!

Wir haben eine Registrierung des Vereins bei Google Maps durchgeführt, und werden ab sofort auf der Akener Karte angezeigt. Voraussetzung zur Anzeige ist die Eingabe des Suchbegriffs "kanuclub aken" in Google. 

Und so sieht das Suchergebnis aus: Die beiden Bilder oben rechts können per Klick geöffnet sowie die unterstehenden Infos zum Verein eingesehen werden.

Leider stehen uns keine geeigneten Bilder zur Verfügung. Wir bitten, uns hochauflösende Bilder eurer Wahl für die Präsentation des Vereins im Internet zuzusenden. Auf Wunsch können wir Bilder mit Urheberzeichen vermerken (©dein-Name).

Die Redaktion 

 

 

Karfreitag am Bootshaus live erleben

  • ab 10:00 Uhr: individueller Paddelvormittag ab Bootshaus
  • ab 17:00 Uhr: gemütliches Osterfeuer mit Grillmöglichkeit (Grill steht bereit, Würstchen und Fleisch bitte selbst mitbringen!)

 

 

 


 09. April 2017 - Ostereier gefunden! Ostern kann kommen!

Es wurde fleißig gesucht und gefunden. Die Ostereier waren gut versteckt. Weiterlesen in der Rätselbucht...


 

09. April 2017 - Wer ist Mr. März?

Durch den milden März ist die Anzahl der aktiven Kanuten sprunghaft von 3 auf 35 angestiegen. Auch die gepaddelten Kilometer sind beachtlich. Während im Januar nur 82 und im Februar immerhin 204 Kilometer das Fahrtenbuch schmückten, wurden im März stolze 975 Kilometer verbucht. Ein satter Start also in die neue Saison. Nur Einer jedoch vereinte die meisten Märzkilometer auf sich und sicherte sich einen Platz an der Tafel der Besten. Wer ist Mister März, wollt ihr wissen? Dann folgt diesem Link...

 

08. April 2017 - Aken immer wieder schön...

Die Hafenspitze zu erreichen ist für Kanuten nicht allzu schwierig - wenn sie mit dem Boot unterwegs sind. Vergangenes Wochenende machten sich zwei Sportfreunde, begleitet von einer Gruppe Sympatisanten, auf, diese Stelle mit dem Rad bzw. per Pedes zu erreichen. Karl-Heinz berichtet ....

 

 

02. April 2017 - Anpaddeln des LKV am 01.04.2017

Der Landes-Kanu-Verband Sachsen-Anhalt e.V. rief, und (fast) alle kamen. Die Hallenser, die Magdeburger, die Dessauer, die Elsteraner, die Gommeraner, die Gastgeber aus Coswig und auch die Rosslauer Kanuten und viele andere mehr. Insgesamt standen 210 Aktive am Start.  ... Weiterlesen auf Speakers Corner.

 

 

 

Wir wünschen allen Sportfreunden, die sich von unserem Aufruf hinter's Licht haben führen lassen, ein fröhliches   

APRIL....APRIL...

01. April 2017 - !!! Dringend Quartiereltern für unsere Flotte gesucht !!! 

Liebe Sportfreunde!

Durch eine unerwartete,  großzügige Spende eines anonymen Förderers unseres Vereins, sind wir kurzfristig in der Lage, die Bootshalle komplett umzubauen und zu renovieren. Dazu müssen allerdings unsere Kajaks und Canadier zeitweilig ein neues Quartier erhalten. Wir sind also in dieser Frage auf Eure Unterstützung angewiesen und suchen händeringend Möglichkeiten, die Boote schnellstmöglich privat unterzustellen. Bei den Stellplätzen muss es sich ja nicht gleich um die gute Stube handeln. Ein abschließbarer trockener Keller, eine ungenutzte Garage oder ein geräumiger Dachboden tun es auch. Jedes Angebot wird dankend angenommen. Bitte meldet euch mit Vorschlägen am Besten noch heute beim Vorstand oder telefonisch unter 0157-70434703.

 

  


9. LKV-Anpaddeln in Sachsen-Anhalt

 

Laden der Boote am 31. März um 18:00 Uhr!

Treff: 9:00 Uhr 

Abfahrt: vom Bootshaus 9:30 Uhr

Route: von Coswig nach Dessau (optional bis Aken)

WICHTIG: Fahrtenbücher und DKV-Ausweise mitbringen.


 

30. März 2017 - Startschuss erfolgreich!

Das Anpaddeln ist für viele der Einstieg in die aktive Paddelsaison. Die Vorfreude ist allen Teilnehmern anzusehen. Fröhliche Geschäftigkeit umgibt Bootshaus und Steganlage wie das Summen der Frühlingshummeln. Stimmt auch noch das Wetter wie am vergangenen Sonnabend und die Märzsonne lacht aus vollem Halse, herrscht allgemeines Stimmungshoch. Einige wenige ließen sich sogar zum Anbaden verleiten, wenn auch nicht ganz freiwillig. Die erste offizielle Fahrt des Jahres nach Steckby wurde traditionsgemäß belohnt mit Bauernfrühstück, Schnitzel oder Eisbein, sodass die Kalorienbilanz am Ende der Fahrt wohl als ausgeglichen bezeichnet werden kann.

Eine große Portion Paddelspaß (der an den Bildern deutlich abzulesen ist) und eine beeindruckende Teilnehmerzahl von 28 Kanuten zeigen: Dieser Auftakt in die Saison 2017 ist gelungen.

 

27. März 2017 - Jugendgruppe gibt Vollgas

Die Boote sind noch gar nicht ganz trocken vom Anpaddeln, da starten unsere Jugendlichen bereits eine weitere Elbeausfahrt. Die Bedingungen am gestrigen Sonntag waren günstig, das Wetter bilderbuchmäßig und unsere Sportfreunde Jan Eyk, Chantale und Paul voller Tatendrang. Begleitet von Übungsleiter Denis Hauptvogel ergriffen sie die Gelegenheit beim Schopf, ihr Fahrtenkonto aufzufüllen und die angepeilten Jahresziele anzugehen.

Man genoss augenscheinlich die Fahrt und am Ende spiegeln sich in den Gesichtern Stolz und Zufriedenheit. Der Eifer des Nachwuchses ist ansteckend und so zeigen die jungen Kanuten so manchem "alten Hasen", wie der Hase läuft. Bilder von der Fahrt und einen Bericht von Denis gibt's obendrein auf "Speakers Corner" zu entdecken. 

 

24. März 2017 - Frühling !

Nachdem am vergangenen Wochenende im Anschluss an den  meteorologischen nun auch der kalendarische Frühlingsanfang verzeichnet wurde, sollen uns die Fotos unserer Reihe "Elbegesichter" in den Frühling einstimmen. Es ist die Zeit des natürlichen Neubeginns, des Wiedererwachens der Natur und der Romantik. Sie inspirierte Generationen von Poeten zu überschwenglichen Lobesliedern. Lassen wir also die Dichter sprechen und genießen wir die schönen Bilder unserer Heimat, denen weitere jederzeit hinzugefügt werden können. Die Zeichen sind untrüglich: Er ist's.    

 

23. März 2017 - Dauerbrenner: Mulde

Ein unschuldiger Spaziergang

an der Mulde entlang

hat inspiriert den Elbeanrainer,

unseren Sportfreund Reiner,

"Gedanken zur Mulde" in Versform zu gießen.

 Wir lesen gespannt und genießen.

Zu unsrer Erbauung

und bess'ren Verdauung

ein paar Bilder besaß er -

vom Muldehochwasser.

  

Mathias Döbbert

 

23. März 2017 - Aktuelles vom Vorstand

Der Jahresbericht des Vorstandes 2016 sowie das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 19.03.2017 sind ab sofort online (zu finden unter "Die  Mannschaft -> Kommandobrücke").

  

 

Anpaddeln

 

Start: am Bootshaus

Ziel: Steckby 

 

 


 

18. März 2017 - Der Weg des Holzes

Der Wind blies heftig mit 6 bft, doch selbst das Orakeln der Radiomoratoren über zu erwartende Regenschauer konnte uns nicht abhalten, die "Aktion Holz" zu einem glücklichen Ende zu bringen. ... Hier geht's weiter

 

17. März 2017 - Reiner's Geschichten

Liebe Sportfreunde!

Unserem aktivsten Mitgestalter des Internetportals, Sportfreund Reiner Liebmann, haben wir für seine zahlreichen und originellen Beiträge, Prosa und Lyrik, fotografische Lach- und Sachgeschichten nun ein eigenes Plätzchen auf der Mannschaftsseite eingerichtet. 

Wünschen wir ihm auch weiterhin einen spitzen Bleistift und eine scharfe Linse zu unser aller Unterhaltung und Erbauung. Viel Spaß beim Schmökern.

Die Redaktion

 

17. März 2017 - Kurzprotokoll der Vorstandssitzung vom 07.03.2017

Das aktuelle Kurzprotokoll der Vorstandssitzung ist online (zu finden unter "Die  Mannschaft -> Kommandobrücke").

 

 

2. Arbeitseinsatz

 

Hallo Sportfreunde,
wir wollen den zweiten Durchgang zum Thema "Holz" starten!
Also wer die Zeit hat und uns unterstützen kann, ist gern gesehen.
Thomas Berger

 

P.S.: Es ist ein Ende in Sicht!!!!!! 


 

14. März 2017 - Umfrage zu unserer Website (bis zum 15. Mai)

Liebe Sportfreunde und alle Leser!

Am 15. April 2016 startete der Kanuclub Aken e.V. seinen Internetauftritt in neuem Gewand. Uns interessiert natürlich, ob die Seite euch anspricht oder als weniger interessant befunden wird, wie die Inhalte angenommen werden usw. Wir möchten eure Meinung über unsere Website kennenlernen, um diese noch interessanter und ansprechender zu gestalten. 

Wir laden alle Leser ein, an unserer ANONYMEN Umfrage teilzunehmen.

Die Redaktion 

 

09. März 2017 - Der Hase ist los !

Der Osterhase ist durch unsere Webseiten gehoppelt und hat hier und da ein Ei abgelegt. Begebt euch mit uns auf eine fröhliche Ostereiersuche und findet die Nester. Demjenigen, der alle versteckten Osternester findet und die Fundorte benennt, winkt eine kleine österliche Überraschung.  

Viel Spaß beim Suchen wünscht die Osterrätsel-Redaktion! 


 

05. März 2017 - Das große Krabbeln

Das Kreischen der Kettensägen durchriss  die morgendliche Stille an diesem sonnigen Sonnabend. Benzingeruch lag in der Luft und rund um das Bootshaus wimmelte es wie auf einem Ameisenhaufen. Hier geht es weiter...

 

02. März 2017 - Mister Februar wurde ermittelt

Die Entscheidung war äußerst knapp. Sie fiel faktisch auf den letzten Metern. Auch wenn die Anzahl der Titelanwärter immer noch begrenzt war, konnte sich der Gewinner mit 4 Kilometern Vorsprung vor seinem Verfolger ins Monatsziel retten. Die milden Märztemperaturen werden sicherlich bald neue Akteure auf das Wasser locken. Die Tafel der Besten befindet sich in der Rubrik "Die Mannschaft".  

Die Titeljagd geht weiter. Der Kilometerzähler ist wieder auf Null gesetzt. Viel Spaß beim Wasserwandern!

Die Redaktion

 

26. Februar 2017 - Elbegesichter im Wandel der Jahreszeiten: 2. Folge

Zu einer Wanderung entlang der winterlichen Elbe (Fortsetzung der literarischen Reihe) lädt uns heute Reiner Liebmann auf "Heimathafen" unter der Rubrik Heimatkunde ein.

 

26. Februar 2017 - Mitfahrer gesucht !

Hallo Sportfreunde,
dies ist kein Angebot zum Car Sharing. Gesucht werden Paddler, die sich an einer Drei-Tage-Fahrt auf der Saale zu Pfingsten (03.-05.06.) beteiligen möchten. Auf drei Etappen von ca. 40 km ist geplant den untersten Abschnitt der Saale zu erkunden. Übernachtungen sollten in Bootshäusern von Wassersportclubs oder im Zelt eingeplant werden. Wer also zu Pfingsten noch nichts besseres vor hat und und sich mit Wasserwandern die Zeit vertreiben möchte, melde sich bitte direkt bei mir, per Telefon 015770434703 oder per Mail an info@kanuclub-aken.de bis spätestens am 01. April. Meiner Gattin wäre wohler, wenn ich die Tour nicht allein antrete :-)

Mathias Döbbert

 

 

1. Arbeitseinsatz

 

Hallo Sportfreunde,

wir wollen am Bootshaus unser Holz sägen, hacken und diverse anfallende Arbeiten erledigen. Nach dem Motto "Viele Hände schaffen bald ein Ende" bitten wir um zahlreiche Teilnahme. Einziger Faktor der unser Vorhaben zu Nichte machen könnte ist das Wetter. Sollte es wider Erwarten regnen, stürmen oder schneien, werden wir vorher Bescheid geben und den Einsatz verschieben. Aber, da wir von bestem Wetter ausgehen, zählen wir auf euch!!!

Der Vorstand  


 

15. Februar 2017 - Die Fahrten des Goliath

In diesem Jahr starten wir im Juni zu unserer 10. Sommer-Wanderfahrt. Neun davon absolvierten wir im Mannschafts-Canadier "Goliath", der seit der dritten Tour auf "Stadt Aken" umgetauft wurde. Diese einwöchigen Exkursionen wurden im Laufe der Zeit zur fest etablierten und lieb gewonnenen Tradition. Hunderte von Kilometern hat "Goliath"/"Stadt Aken" in seiner jüngsten Geschichte nun schon absolviert, zahlreiche Gewässer befahren,  Städte und Gemeinden angesteuert. Wenn die Sterne günstig stehen, sollen noch einige Hundert hinzu kommen. Anlässlich des anstehenden Jubiläums haben unsere Kern-Team-Wanderer Alfred Müller und Touren-Scout Franz Porsche die vergangenen Fahrten und deren Höhepunkte für uns alle einmal kurz zusammen gefasst. 

Und die Reise beginnt ... (zu finden unter "Heimathafen -> Die Flotte")