· 

Himmelfahrt

GefĂ€llt👍6

von Thomas Fischer.

Am 25. Mai war es wieder soweit, der ultimative Feiertag fĂŒr uns MĂ€nner, Christi Himmelfahrt. Wir versammelten uns in großer Schar in aller FrĂŒhe am Bootshaus und beluden Taxen und Bootswagen mit dem entsprechenden Equipment. Nach Abschluss dieser komplizierten Aktion setzte sich unser Tross in Richtung Roßlau in Bewegung.

Am Bootshaus in Roßlau angekommen, machten wir uns und unsere Boote „seetĂŒchtig“. Bei etwas ruppigem Wind begannen wir unsere entspannte Fahrt in Richtung Heimathafen. NatĂŒrlich kehrten wir, wie es seit Jahren unserer Tradition entspricht, in den Elbterrassen zu Brambach ein. Nach einer kleinen StĂ€rkung und einigen KaltgetrĂ€nken setzten wir unsere Reise gen Aken fort. Dem Feiertag entsprechend, fuhr jede Bootsbesatzung, in seinem selbstgewĂ€hlten Tempo, zu unserer Basis. Als die letzten unseres Konvois am Bootshaus ankamen und den Feiertag mit allen teilnehmenden Sportfreunden bei einem kleinen Grillfest ausklingen lassen wollten, war die Besatzung der „Stadt Aken“ leider schon verschwunden. Ich finde es sehr Schade, dass sich nicht alle Mitglieder in unserem Club, der Bedeutung solch eines Vereinshöhepunktes im Klaren sind. Die Fahrtteilnehmer, die am Bootshaus geblieben waren, erlebten trotzdem noch einen schönen Abend mit den inzwischen hinzugekommenen Familienangehörigen. Bei reichlich Grillfleisch und kalten GetrĂ€nken wurde der Abend doch noch zu einem Highlight.

*Fotos by Reiner Liebmann und Mathias Döbbert*




Kommentar schreiben

Kommentare: 0