Des Vereins Rednerpult "Speakers Corner"

 Hier kann jede Sportfreundin und jeder Sportfreund ihre/seine Meinung zum Besten geben, sich etwas von der Seele reden oder Dampf ablassen, Vorschläge unterbreiten oder Ideen vorstellen, soweit es um die Belange des Clubs, das Vereinsleben oder den Kanu-Wassersport im Allgemeinen geht. 


Umbau in der Bootshalle

von Mathias Döbbert

Der Umbau der Bootshalle war seit langem geplant. Platz für neue Boote wurde dringend gebraucht. Über unseren Sportfreund Alfred Hädicke wurde das Material geordert und beschafft. Dann kam Corona und der Umbau erst einmal zum Erliegen. 

mehr lesen 2 Kommentare

Ein Kessel Buntes zu Pfingsten

von Mathias Döbbert

Zu Pfingsten gab es kein halten mehr. Von der Quarantäne-Leine gelassen schwärmten wir aus in alle Himmelsrichtungen, immer das Faltboot im Gepäck oder den Bootswagen im Schlepptau. Und so bot sich zu Pfingsten allen Aktiven ein buntes Programm an Erlebnissen und Eindrücken, die vermutlich noch lange nachwirken werden.

mehr lesen 1 Kommentare

Sambesi

von Mathias Döbbert

Wie wir aus zuverlässiger Quelle erfuhren, bereitet sich ein Sportfreund unseres Nachbarvereins, des Ruderclubs Aken, darauf vor, in Afrika auf dem Sambesi zu paddeln. Dies ist sicherlich spannend und aufregend, trieb uns jedoch auch ein paar Sorgenfalten ins Gesicht. Daher möchten wir dem glücklichen Wassersportler hier ein paar Zeilen mit auf den Weg geben.

mehr lesen 1 Kommentare

Grüppchenweise Himmelfahrt

von Mathias Döbbert

Auf Himmelfahrt freue ich mich jedes Jahr besonders. Die Vereinsausfahrt von Roßlau nach Aken mit einem Imbiss-Stopp in Brambach verspricht immer ausgelassene Fröhlichkeit, Spaß und Bewegung auf dem Wasser und an Land entlang der Elbe. Die Senioren lassen gewöhnlich erstmals den Mannschaftsrenner "Stadt Aken" zu Wasser nach einem halben Jahr Winterpause und auch ich nutze an diesem Tag gewöhnlich den närrischen Freiraum, um mich in Trappermanier im Indianerkanu "Maja" mit der Strömung treiben zu lassen. Alles ist wohlorganisiert und jeder weiß Bescheid.

mehr lesen 0 Kommentare

Das Überraschungskonzert

von Mathias Döbbert und Reiner Liebmann

Geisterspiele in der Bundesliga vor leeren Tribünen. Videoauftritte im Internet anstatt tosendem Applaus in prall gefüllten Opernhäusern. Not macht bekanntlich erfinderisch. Nun ist die neue Form künstlerischen Schaffens auch bei uns Wassersportlern angekommen.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Rückkehr der Wasserratten

von Mathias Döbbert

Lockerungen bei den Ausgehbeschränkungen machen es möglich, gleichwohl die individuelle Sportbetätigung in unserem Ländle nie wirklich untersagt gewesen und der einsame Paddler in den Medien als Sinnbild des kontaktfreien Freizeitsportlers präsentiert worden war. Nach einmonatigem Dornröschenschlaf erwacht wieder behutsam das Leben im Verein. 

mehr lesen 3 Kommentare

Das Telefonat

von Mathias Döbbert

Nichts verdeutlicht den technischen Fortschritt der jüngsten Vergangenheit so anschaulich wie die Entwicklung des Telefons. Wurde die Erfindung Mitte des 19. Jahrhunderts noch als Sensation gefeiert, dominierte fast hundert Jahre lang das auf Kabellänge zwischen Hörer und Steckdose begrenzte Festnetztelefon die Fernkommunikation. Erst ab 1990 löste das Mobiltelefon, neudeutsch auch Handy genannt, einen Quantensprung in der Möglichkeit des verbalen Hin und Her aus. Ich erinnere mich noch gut an 1 stationäres Telefon pro Hausgemeinschaft, öffentliche Telefonzentralen und Anstehen an der Telefonzelle am Wochenende im Wohnviertel. 

mehr lesen 5 Kommentare

Do widzenia, Polska! - Auf Wiedersehen, Polen! (3. Teil)

von Martin Schurz

Die Rückreise und einige allgemeine Bemerkungen

Mit dem Stadtbus ging es zum Bahnhof Gdansk Głowny, Danzig Hauptbahnhof. Ich bestieg den pünktlich einfahrenden ICE vom Typ Pendolino, Made in Italy - also mit Neigetechnik. Die PKP Polnische Staatsbahn hat ja nicht gerade den besten Ruf, belehrte mich jedoch diesmal eines Besseren. Der Zug war pik sauber und schnurrte nur so dahin. Selbst eine kleine Mahlzeit und Getränke gab es gratis.

mehr lesen 0 Kommentare

Cześć Polska! - Hallo, Polen! (2. Teil)

von Martin Schurz

Von Płock nach Gdańsk

Nach einer ruhigen Nacht und ohne sehr frühe Zeltheizung wurde ich trotzdem sehr frühzeitig durch ein sehr lautes Trompetensignal oder Heulen, geweckt. Kurz danach erfolgte ein etwas eigenartiges, sehr zeltnahes, lautes, hundeartiges Bellen. Kurz danach war wieder Ruhe und ich konnte mein großes Küchenmesser wieder weglegen und noch etwas weiterschlafen, denn es war erst 6 Uhr.

mehr lesen 0 Kommentare

Dzień dobry Polska - Guten Tag, Polen! (1. Teil)

von Martin Schurz

Wieso eigentlich nach Polen?

Eine Dienstreise im November 1974 führte mich zum ersten Mal in unser Nachbarland, u.a. nach Krakow. Da unser Bus nach Kielce erst in 4 Stunden abfuhr, machten wir erst mal einen kleinen Stadtrundgang durch das schöne Krakow. Der Rynek Markt mit den Tuchhallen und der wunderschönen Marienkirche beeindruckte uns sehr. 

mehr lesen 2 Kommentare

Jugendweihnachtsfeier 2019

von Jan & Mika Kleske

Am 20.12.2019 hatten wir unsere Jugendweihnachtsfeier beim Schützenverein in Aken. Wir wurden um 16.00 Uhr von Herrn Busse und Frau Stautz empfangen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Unfall. Was nun? Was tun?

von Mathias Döbbert

Die gestrige Lehrstunde in Sachen "Erste Hilfe" hat einem deutlich vor Augen geführt, dass nichts mehr ist, wie es war und nur die Veränderung eine konstante Größe bleibt. Umso gespannter lauschten wir den Jungen Damen vom Erste-Hilfe-Ortsverband Aken, wie man sich in einer Notsituation richtig verhält und kleine Schäden im Alltag fachgerecht erstversorgt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Silvester auf flinken Füßen

von Mathias Döbbert

Zu den Sportlern zähl ich nicht. Ein Marathon würde mich garantiert umbringen. Aber der jährliche Silvesterlauf rund um den Bürgersee ist eine feste Größe in meinem Kalender. 

mehr lesen 0 Kommentare

Eisfahrt nach Ronney

von Mathias Döbbert

Schnee und Eisschollen waren nicht in Sicht, obwohl unser Vereinsausflug vielversprechend als „Eisfahrt“ deklariert worden war. Diejenigen unter uns, die schon vor der globalen Erwärmung Mitglieder im Verein waren, konnten sich noch an Eis am (Paddel)-Stiel zu dieser Jahreszeit erinnern.

mehr lesen 2 Kommentare

Brauereibesuch in Landsberg

von Jens Trebes

Bereits seit längerer Zeit planten wir für unsere Stammtischler den gemeinsamen Besuch einer Brauerei. Nach Abwägung der im näheren Umkreis nicht gerade üppigen Möglichkeiten hierfür entschieden wir uns dabei für die Landsberger Brauerei. 

mehr lesen 0 Kommentare

Ausfahrt an Halloween

von Mathias Döbbert

mehr lesen 0 Kommentare

Abpaddeln mit Linsensuppe

von Mathias Döbbert

"Wenn Engel reisen, lacht der Himmel", lautet ein vielzitiertes Sprichwort. Einen Engel müssen wir an diesem Sonntag unter uns gehabt haben, denn die Sonne schien mit aller ihr verbliebenen Oktoberkraft. So war es nicht verwunderlich, dass zu den für das Abpaddeln angemeldeten Kanuten noch einige Spontanathleten hinzustießen.

mehr lesen 0 Kommentare

Herausforderung Mulde

von Reiner Liebmann

Mit unserer Beteiligung von 27 Kanuten waren wir gut aufgestellt im Pulk derer, die die aufgeschäumten Muldefluten vom Raguhner Wehr bis Dessau, bezwingen und von jeder Bootsbesatzung im selbstbestimmten Tempo, genießen wollten.

mehr lesen 0 Kommentare

Entspannt auf Leipzigs Wasserwegen

von Mathias Döbbert

Nur die empfindliche Morgenkühle auf dem Weg zum Bootshaus lässt das nahende Ende eines Supersommers erahnen. Doch schon am Leipziger Stadthafen angekommen wird klar: Der Sommer wird sich nicht kampflos dem Herbst ergeben. 

mehr lesen 3 Kommentare

Trainingslager Jugendgruppe am 12.-14.08. 2019

 von Marko Helmer.

Alle Jahre wieder heißt es nicht nur zur Weihnachtszeit, auch das Trainingslager unserer Jugendmannschaft hat einen festen Platz im Kalender. Die ersten beiden Tage der letzten Sommerferien-Woche sind für Camping, Paddeln und Lachen reserviert.

mehr lesen 0 Kommentare

MDR live in Aken

von Thomas Berger

Vom 18.07. bis 21.07 war das Fernsehteam des MDR in Aken unterwegs, um für eine 45min Reportage über unsere Heimatstadt Aken, die Kamera und das Mikrofon zu laufen zu lassen.

mehr lesen 0 Kommentare

Saalewandern. Kein Wasser unterm Kiel

von Mathias Döbbert

Wunderbar! Eine Woche Urlaub und ich bin auf dem Weg nach Hof, die Saale vom Oberlauf aus zu erobern. Mein Faltboot ist kompakt verpackt - mobile Freiheit pur auf Schienen- und Wasserwegen. Das gilt allerdings nur mit zwei Einschränkungen.

mehr lesen 0 Kommentare

Jugendfahrt Leipzig 14.06.-16.06.2019

von Chantale Orzol & Joan Helmer

Am Freitag, den 14.06., haben wir uns alle am Bootshaus getroffen, um unsere Jugendfahrt nach Leipzig anzutreten. 

Wir waren eine dufte Truppe von 16 Personen: Thomas, Marko, Philipp, Svenja, Jan, Mika, Paul, Toni, Franziska, Basti, Kevin, Max, Jannis, Chantale und Joan.

mehr lesen 0 Kommentare

Kutterrudern 2019

von Mathias Döbbert

Buntes Treiben herrscht am Bootshaus an diesem Sonnabend, den 22. Juni, wie auf einem Jahrmarkt. Zelte sind errichtet und Aktive in farbenfrohen Mannschaftstrikots belagern Zeltwiesen und Bänke. Aus den Lautsprechern ertönt Unterhaltungsmusik. 

mehr lesen 0 Kommentare

Grüße aus Norwegen

von Mathias Döbbert

Glasklares Gletscherwasser und Felswände links und rechts. Da läßt man sich die Gelegenheit zum Paddeln nicht entgehen. 

mehr lesen 1 Kommentare

Die Mutprobe

von Mathias Döbbert

Der Westwind faucht und zischt,

türmt Wellen auf und Gischt.

mehr lesen 0 Kommentare

Der frühe Vogel

von Mathias Döbbert

Wochenende gegen Sieben bleiben Leute gerne liegen,

um sich einen süßen Traum noch ein Weilchen anzuschau'n.

mehr lesen 3 Kommentare

Gedanken zum sicheren Fahren mit dem C9 "Stadt Aken"

von Martin Schurz

Durch meine Erlebnisse und Erfahrungen als Slalom und Wanderkanute sowie als Steuermann und Trainee auf Segelschonern auf Ostsee und Mittelmeer, ebenso schon mehrmals Einhandsegeltörns auf Müritz und Ijsselmeer, erlaube ich mir hiermit, einige allgemeine Hinweise zum Fahren dieses Sport- und Freizeitbootes zu geben. Auch möchte ich hiermit mal versuchen, den Betrieb des C9 sicherer durchzuführen.

mehr lesen 2 Kommentare

Paddeln anlässlich des Spreewaldmarathons 2019

von Alfred Müller.

Für weitere Sportfreunde des KCA gilt die Teilnahme am Spreewaldmarathon bereits als Tradition. Bei diesen Sportfreunden steht das Laufen an erster Stelle an dieser sehr gut organisierten Veranstaltung.

An der ausgeschriebenen und gut organisierten Veranstaltung haben sich mehrere tausend Sportfreunde aus allen Teilen Deutschlands beteiligt. 

mehr lesen 0 Kommentare

1. Akener Berg- und Talfahrt

von Mathias Döbbert

Der 1. Mai ist den Kämpfern vorbehalten. Ob nun für Frieden und Gerechtigkeit, Gleichberechtigung oder Chancengleichheit, muss jeder für sich entscheiden. Viele verbringen den "Tag der Arbeit" mit Nichtstun zu Hause und genießen einfach die Erholung von Arbeitsalltag.

mehr lesen 0 Kommentare

Und wieder knallen die Sektkorken

von Mathias Döbbert

Seit gestern verstärkt ein neues Vereinsboot unsere Flotte. Das Zweier-Kajak wurde in würdigem Rahmen und mit reichlich Sekt auf den Namen Dionysos getauft.

mehr lesen 0 Kommentare

Auf die Gurken, fertig, los!

von Mathias Döbbert

26.04.2019: Unfreundlich klingende Wettervorhersagen konnten uns nicht abhalten. Schließlich war die Aktion von langer Hand geplant und die Vorfreude auf ein Abenteuer groß. Dennoch beäugten wir, Reiner, Rudi und ich die Wolkendecke argwöhnisch. Auf der Fahrt von Aken nach Burg (Spreewald) umschifften wir so manchen Blitzer und erreichten gegen Abend das Kneipp- und Erlebniscamp.

mehr lesen 0 Kommentare

Unser Traditionsboot und die frischen Perspektiven

von Mathias Döbbert

Die Diskussionsbeiträge auf der Hauptversammlung klingen noch in den Ohren.

mehr lesen 1 Kommentare

Von einer „Geisterfahrt zum Sonnenbrand bzw. sommerlicher Bräune“

von Chantale Orzol, Jan Eyk Kleske und Paul Alexander Jörß

Am 06.04.2019 war es endlich soweit, der Termin für das diesjährige Anpaddeln des LKV Sachsen-Anhalt stand an. Unsere Übungsleiter Thomas Berger und Denis Hauptvogel brachten diesen Termin von der Wanderwartetagung aus Coswig mit. Diesmal sollte es auf der Elbe von Barby aus bis zum Kanuclub Börde nach Magdeburg gehen.

mehr lesen 1 Kommentare

Das LKV-Anpaddeln und die Nebel von Akelon

von Mathias Döbbert

Der neugierige Blick aus dem Fenster nach dem Aufstehen signalisierte nichts Gutes. Zwar war im Radio von Aufklaren, Sonnenschein und Höchsttemperaturen die Rede. Doch zu dieser frühen Stunde hing eine milchig dicke Suppe in der Luft. Sichtweiten unter 50 Meter hätten selbst den Autobahnverkehr lahmgelegt. Trotzdem wagten sich mangels Alternativen einige Sportfreunde auf die Wasserstraße Elbe.

mehr lesen 2 Kommentare

Das Anpaddeln - Ein sonniger Einstieg

von Mathias Döbbert

Bei Sonnenschein und frühsommerlichen Temperaturen über 20 Grad konnte man Fleecejacke und Thermohose getrost wieder im Packsack oder in den Gepäckluken verstauen. Der Einladung zum Anpaddeln waren 24 Sportfreunde gefolgt und wagten den Einstieg in die neue Saison voll Vorfreude.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Jahreshauptversammlung

von Mathias Döbbert

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG: Drehscheibe und Startpunkt der Vereinsarbeit. Das hört sich zunächst einmal sehr trocken an. Rechenschaftsbericht, Revisionsbericht, Kassenbericht - klingt  nicht nach unterhaltsamer Kost. Trotzdem gestaltete sich die JHV zu einer spannenden und lebendigen Veranstaltung des Vereins. 

mehr lesen 0 Kommentare

Besser Surfen auf unserer Web-Welle

von Reiner Liebmann

Auf diesem Wege möchten sich die Teilnehmer der 1. Unterweisung zur besseren und leichteren Nutzung unserer Kanuclub-Webseite recht herzlich bei Mathias bedanken. Auch uns älteren Mitgliedern wurde einiges verständlicher.

mehr lesen 0 Kommentare

Holzmichel-Tag

von Reiner Liebmann

mehr lesen 1 Kommentare

Voller Einsatz mit Hacke und Schaufel

von Reiner Liebmann

Wie es manchmal so ist, sind leider nicht nur auf der Straße zum Bootshaus einige unangenehme Löcher;

ja auch hinter dem Eingangstor im Vereinsgelände. Aber da nehmen couragierte Sportfreunde die Sache in die Hände!

mehr lesen 0 Kommentare

Auf dem Weg nach "Little Sheffield"!?

von Mathias Döbbert

Am anderen Ende der Welt, auf der australischen Insel Tasmanien, gibt es ein Städtchen, welches sich neu erfinden mußte. Nach Ende eines Baubooms, verursacht durch die Errichtung von Staudämmen und Wasserkraftwerken, nahm die Einwohnerzahl in den 70er Jahren stetig ab und der Ort, abseits der bekannten Naturwanderrouten und fern der Küste, lief Gefahr, in Bedeutungslosigkeit zu versinken. 

mehr lesen 1 Kommentare

Jugend-Weihnachtsfeier

von Chantale Orzol

Unsere Weihnachtsfeier für die Jugend am 14.12.2018 war einfach wunderschön; so wie jedes Jahr. Wir saßen alle beieinander, haben gelacht, erzählten viel, aßen natürlich auch und das ganze geschah bei knisternden Kamin. Wir waren eine große Familie.

mehr lesen 1 Kommentare

Silvester-Lauf: Bewegung mit Tradition

von Mathias Döbbert

Diejenigen unter uns Kanuten, welche noch gut zu Fuß sind und/oder ihren inneren Schweinehund rechtzeitig abschütteln konnten (der sich am Morgen des 31. Dezember fest in den Waden verbissen hatte), trafen sich wie angekündigt am Friedhof in Aken, um einer schönen Tradition zu folgen, dem Silvesterlauf.

mehr lesen 0 Kommentare

Meinungen und Eindrücke von unserer (Erwachsenen)-Weihnachtsfeier

gesammelt von der Redaktion

"Wie hat die Weihnachtsfeier dieses Jahr gefallen?" und "Was waren die Höhepunkte des Festes?", wollten wir wissen.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Mütze und der Adler

von Mathias Döbbert

Ich liebe meine Mütze. Eigentlich ist es eine Baseballkappe, aber wer weiß schon so genau, was Baseball ist.

mehr lesen 4 Kommentare

Schlüssel zum Glück

von Karin Lehr.

Der Schlüssel zum Glück

Heut' starte ich zur Paddeltour, hör ich den Mann frohlocken;

Ich pack' mein Boot ins Auto ein und mach mich auf die Socken.

mehr lesen 0 Kommentare

Tanzvergnügen in Blau-Rot

von Mathias Döbbert

Als Partylöwe bin ich nicht bekannt, doch freue ich mich jedes Jahr auf das Tanzvergnügen im November - den Ball der Wassersportler. 

mehr lesen 0 Kommentare

"Klar Schiff" zum Subotnik

von Mathias Döbbert

Es ist noch ziemlich kühl, als ich am diesem Samstag, dem 27. Oktober, kurz vor neun am Bootshaus eintreffe. Das Wuseln ist bereits in vollem Gange und ich erkundige mich erst einmal, ob ich nicht zu spät gekommen bin. 

mehr lesen 0 Kommentare

Es muss nicht immer nur die Elbe sein!

von Familie Schulze

Mit an Bord die Fotoreporter: Petra Weitsch und Harry Schwenzel

An einem Mittwoch im August, in gemütlicher Runde am Bootshaus, wurde die Idee geboren, das schöne Herbstwetter noch einmal für eine größere Paddeltour zu nutzen.

mehr lesen 0 Kommentare

Schlußfahrt auf der Mulde 30.09.18

von Mathias Döbbert

Den meisten Sportfreunden war der Termin ein Begriff. Am letzten Sonntag im September versammelten sich noch einmal Kanuten zahlreicher Vereine und Individualisten zur letzten möglichen Muldefahrt des Jahres. Der Andrang war wie immer hoch, die Bootsanhänger drängelten sich an der schmalen Zufahrt zur Einsetzstelle am Raghuner Wehr.

mehr lesen 0 Kommentare

Jugendfahrt Neuruppin 24.-26.08.18

von Mika Fynn Kleske

Am Freitag, den 24.08. haben sich die Mitglieder unserer Reise nach Neuruppin am Bootshaus zusammen gefunden. Wir waren 8 Erwachsene und 9 Kinder. Nachdem alle Boote verladen waren und jeder einem Auto zugeteilt wurde, ging es um fünfzehn Uhr los.

mehr lesen 0 Kommentare

Trainingslager Jugendgruppe 06.-07.08.18

von Steffi Schurz

Wie jedes Jahr, trafen sich unsere Kinder, Jugendliche und ihre Übungsleiter zum Trainingslager am Bootshaus. 

mehr lesen 0 Kommentare

Die Fahrten des Goliath

von Alfred Müller & Franz Porsche

"In diesem Jahr starten wir im Juli zu unserer 11. Sommer-Wanderfahrt. 10 davon absolvierten wir im Mannschafts-Canadier "Goliath", der seit der dritten Tour auf "Stadt Aken" umgetauft wurde. Diese einwöchigen Exkursionen wurden im Laufe der Zeit zur fest etablierten und lieb gewonnenen Tradition. Hunderte von Kilometern hat "Goliath"/"Stadt Aken" in seiner jüngsten Geschichte nun schon absolviert, zahlreiche Gewässer befahren,  Städte und Gemeinden angesteuert. Wenn die Sterne günstig stehen, sollen noch einige Hundert hinzu kommen."

 

(Anlässlich des anstehenden Jubiläums haben unsere Kern-Team-Wanderer Alfred Müller und Touren-Scout Franz Porsche die vergangenen Fahrten und deren Höhepunkte für uns alle einmal kurz zusammen gefasst.)

Und die Reise beginnt ...

mehr lesen 0 Kommentare

Spendenübergabe durch Pilkington

von Thomas Berger

Am 09.07.2018 um 14.00 Uhr war ich eingeladen, stellvertretend für unsere KANU-Jugend bei der ortsansässigen Firma Pilkington Automotive, eine Spende in Höhe von 311 € in Empfang zu nehmen.

mehr lesen 0 Kommentare

Sonne Satt Sommertour Tag 7

von Mathias Döbbert

Tag 7: WILDNIS (Kilometer 40) – Zehdenik

Meine private Dispatcherin und Wetterfee daheim hatte mir für heute wieder sonniges bis heiteres Wetter vorhergesagt und in der Tat kam die Sonne gegen 7 Uhr hinter den Bäumen hervor. Ich lasse ihr genug Zeit, den Morgentau vom Zelt zu lecken und bereite alles für den Abflug von meinem provisorischen Rastplatz vor. Das Ablegen vom steinigen Ufer klappt besser als erwartet. Ich biege vom Oder-Havel-Kanal auf eine Verbindung zum Vosskanal.

mehr lesen 2 Kommentare

Sonne Satt Sommertour Tag 6

von Mathias Döbbert

Tag 6: Marina Havelbaude – Kanuwanderrastplatz (am Kilometer 39)

Heute gehe ich es entspannt an. Erstmals ist der Himmel bedeckt. Sonnencreme auftragen entfällt. Vorerst. Habe auch so genug zu tun mit dem Packen. Der Hafenmeister taucht auf und ich bezahle meinen Obolus. Ich weiss, dass ich eine entspannte 20+ Strecke vor mir habe und deshalb keine Eile. Ich esse bedächtig und tippe noch ein paar Absätze dieses Berichts, bevor ich gegen 11 Uhr abdampfe. Vorsichtig schlängle ich mich zwischen den Ozeanriesen hindurch Richtung Ausgang, peinlich darauf bedacht, sie nicht zu beschädigen. Jetzt kann es losgehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Grüße vom Rennsteig

von Fam. Döbbert. 

Viele Grüße aus dem Thüringer Wald senden Swetlana und Mathias. Gestartet vor sechs Tagen bei den Kanuten aus Hörschel an der Werra bewegen wir uns langsam, nicht paddelnd, aber stetig laufend auf dem Rennsteig entlang auf Blankenstein an der Saale zu.

mehr lesen 1 Kommentare

Sonne Satt Sommertour Tag 5

von Mathias Döbbert

Tag 5: Campingplatz Zeestow (Briselang) – Marina Havelbaude (Hohen Neuendorf)

Um es kurz zu machen: Der Campingplatz ist für Kanuten ungeeignet, obwohl im Wasserwanderatlas ausgewiesen. Der Hinweis zum Umtragen ist irreführend. Die Ausstiegsstelle am Wehr verlangt alpine Kletterfähigkeiten. Für einen Solopaddler ist das Ausheben des Bootes und die Landung schier unmöglich. Selbst wenn man diesen Akt vollbracht hätte, auf der Seite des Paretz-Nauener Kanals gibt es auch keinen Steg des Camps.

mehr lesen 1 Kommentare

Sonne Satt Sommertour Tag 4

von Mathias Döbbert

Tag4: Camp Eden – Campingplatz Zeestow

Hurra, ich bin ein Camper. Ich liege in meinem Zelt, die Sonne scheint bereits. Kein Wecker weckt mich, sondern das Singen der Vögel. Ist eher das Gurren der Tauben, aber sei's drum. Das Abbauen des Lagers und das Packen will noch geübt sein. Nach dem Frühstück an einer rustikalen Sitzbank geht die Reise weiter. Das Schattenhaschen klappt heute viel besser. Die Havel ist windungsreich und von hohen Bäumen und Buschwerk gesäumt. Noch ist es still.

mehr lesen 1 Kommentare

Sonne Satt Sommertour Tag 3

von Mathias Döbbert

Tag 3: Genthin-Campingplatz Eden

Ein Panorama-Frühstück mit Kaffee und Marmeladenbrötchen, genossen auf der Dachterrasse des Genthiner Bootshauses mit Blick auf die Havel, stimmen der Tag wundervoll ein. Zur besten Tageszeit, um 8:00 Uhr, habe ich MAJA bereits beladen und kann „in See“ stechen.

mehr lesen 1 Kommentare

Sonne Satt Sommertour Tag 2

von Mathias Döbbert

Tag 2: Hohenwarte-Parey-Genthin

Früh am Morgen ist der Fluss noch unberührt und rein. So auch heute. Das Wetter ist wunderbar, die Vögel zwitschern. Nur die Radler aus der Herberge und die Gastwirte schlafen den Schlaf der Gerechten. Ich bin putzmunter, voller Tatendrang und will nicht auf das „späte“ Frühstück um 8:00 Uhr warten. Die Ausrüstung ist eilig zum Wasser geschafft und so leite ich die nächste Etappe meiner Reise ein. Die Elbe gehört mir allein.

mehr lesen 0 Kommentare

Sonne Satt Sommertour Tag 1

von Mathias Döbbert

Tag 1: Aken-Magdeburg-Hohenwarte

Der Sonntagmorgen kann schöner nicht sein. Nach mehreren Tagen Vorbereitung für die große Sommertour von Aken nach Zehdenick drängt es mich förmlich aufs Wasser. Der Himmel ist wolkenlos und eine leichte Brise erhebt sich von Osten. Rückenwind!

mehr lesen 0 Kommentare

Das Schweigen des Regenpfeifers

von Mathias Döbbert

Monatelang Hitze und kein Tropfen Regen. Droht Mitteldeutschland nach dem Jahrhunderthochwasser nun ein Jahrhundertsommer? Ornithologen fragen sich indes besorgt: Warum schweigt eigentlich der Regenpfeifer? Forscher sind sich noch uneins, ob dieser kleine Watvogel mit seinem Pfiff "piu" oder"tiüh" den Regen begrüßt oder herbeiruft, wie es Schamane mit Gesängen und Tänzen einst vermochten. 

mehr lesen 0 Kommentare

Wenn Kanuten die Seiten wechseln - Silberrücken traten an zum Kutterrudern

von Mathias Döbbert

Kanuten fällt das Rudern besonders schwer. Man schaut nicht nach vorn, sitzt falsch herum und die Ruder-Riemen sind lang und schwer. Trotzdem ließen wir es uns nicht nehmen, mit einer eigenen Mannschaft, den Silberrücken, das fröhlich bunte Spektakel des Kutterruderns in Aken zu bereichern. 

mehr lesen 1 Kommentare

Jugendgruppe beim Kentertraining

von Svenja Korn, Philipp Niehoff, Steffi & Sven Schurz,

Marko Helmer sowie Thomas Berger

Am 15.06.2018 starteten wir mit unserer Jugendgruppe zu unserer 1. Gruppenfahrt in diesem Jahr. Unser Weg führte uns wieder nach Leipzig, diesmal allerdings zur Schladitzer Bucht im OT Rackwitz.

mehr lesen 1 Kommentare

Mit Nichts zufrieden

von Mathias Döbbert

 Heute ist ein guter Tag,

weil ich wieder auf der Jagd.

mehr lesen 1 Kommentare

Kanuten auf dem Rennsteig

von Thomas Fischer. 

Kanuten auf dem Rennsteig, klingt komisch, ist aber so.

mehr lesen 0 Kommentare

Große Spendenaktion rettet unser Traditionsboot „Stadt Aken/Elbe“

von Franz Porsche und Mathias Döbbert

Er scheint sieben Leben zu haben, unser Renncanadier, das betagte Flaggschiff unseres Vereins. Geboren auf einer Werft in Postelwitz 1954 erlebte er so manches Auf und Ab in seiner Dienstzeit.

mehr lesen 0 Kommentare

Partner-Städte-Treffen am Bootshaus

 von Roger Gründling

Die Beziehung zu unseren Partnerstädten hat wieder frischen Wind bekommen. Die Vertreter von Anor und Erwitte radelten am 11. Mai von Aken nach Dessau. Am Kornhaus begann der zweite Teil des Biathlons. Umsteigen in die Paddelboote des Kanuclubs Aken war angesagt.

mehr lesen 0 Kommentare

Von Elster auf die Schwarze Elster

von Mathias Döbbert

Die Mitglieder des harmonischsten Kanuvereins Mitteldeutschlands, "Harmonie" Elster, luden zur 37. Elster-Elbe-Fahrt. Zwölf Sportfreunde konnten dem Lockruf der Elsteraner nicht widerstehen, und neun von Ihnen versammelten sich am frühen Samstag-Morgen am Bootshaus zur Lagebesprechung. Während Uwe und Christa bereits seit Tagen das Zielrevier erkundeten, wurde Franz in Dessau kurz eingesammelt und ab ging die Fahrt nach Elster, den Bootshänger im Schlepptau. 

mehr lesen 2 Kommentare

Frühjahrsputz gegen Winterschmutz

 von Mathias Döbbert

Unser Frühjahrsputz galt in diesem Jahr nicht allein dem Bootshaus und Vereinsgelände. Angeregt durch unsere  "Aktion Saubere Elbe" weiteten wir die Reinigungsbemühungen auf die Uferzonen der Elbe flussaufwärts wie abwärts aus.

mehr lesen 0 Kommentare

Bode/Saale-Fahrt mit Hindernissen

(1. Kanuclub-Gast-Schnuppertour) von Karin Lehr. 

Sonnige Wetteraussichten, freie Plätze in Boot & Taxi sowie das Verlassen meines häuslichen Aufgabenkreises-(kreisels) waren stichhaltige Argumente, um mich ganz spontan für die Paddeltour von Staßfurt nach Calbe zu entschließen. 

mehr lesen 2 Kommentare

Grüße von den Rennkanuten

von Thomas Fischer. 

Hallo liebe Sportfreunde,

Viele Grüße vom Spreewaldmarathon senden die "Rennkanuten". 

Denkt dran: Nach dem Lauf ist vor dem Paddeln 🛶.

mehr lesen 0 Kommentare

Servus sagen und wiederkehren...

von Klaus Leander Fischer.

Hast Du das auch schon erlebt? Du bist schon lang nicht mehr an einem Dir vertrauten Ort mit vertrauten Menschen gewesen und kehrst wieder? (Ich meine damit nicht Rück- oder Heimkehr, das ist etwas anderes.)

mehr lesen 1 Kommentare

Gegen den Strom. Eine Osterspazierfahrt.

von Mathias Döbbert

Tag1 Aken-Vockerode

Von langer Hand geplant starte ich am frühen Samstagmorgen zu einer Fahrt Richtung Dresden. Das Osterfeuer des gestrigen Abends ist längst erloschen und ein stattlicher Haufen Asche läßt erahnen, wie viel Holz sich in Rauch aufgelöst hat. Es ist still und kalt an diesem Morgen am Bootshaus. Nur ein Graugans-Paar beobachtet argwöhnisch mein Tun. Ihre Namenschilder tragen sie um den Hals.

mehr lesen 2 Kommentare

Osterfeuervers

Gefällt👍9

von Karin Lehr.

mehr lesen 0 Kommentare

Einmal Steckby und zurück

 Gefällt👍8

von Mathias Döbbert

Sobald diese Order ausgegeben ist, ist ganz klar vom Anpaddeln die Rede. Die Einstiegsdroge ist wohl dosiert, markiert dieses Ereignis doch für viele der Beginn eines neuen Paddeljahres nach langer Winterpause. Das sonnige Wetter war wie auf Bestellung geliefert. Auch dafür und vor allem für die tadellose Organisation ein großes Lob den Aktivisten.

mehr lesen 0 Kommentare

„Was lange währt, wird endlich gut“ oder „Zurück zu den Wurzeln des Kanuclubs“

von Denis Hauptvogel.

Martin, unser zweiter Vorsitzende, und ich hatten schon länger den Gedanken, dass wir Erwachsene uns wieder mehr sportlich betätigen sollten bzw. können, gerade in den Wintermonaten von Oktober bis März, in denen es auf dem Wasser eher ungemütlich ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Rückblende über die Jahreshauptversammlung des Kanuclubs Aken e.V.

von Hartmut Danne.

An der JHV nahmen 31 Clubmitglieder teil. Ziel der Versammlung war das Resüme des Vorstandes über das vergangene Sportjahr und die Wahl eines neuen Vorstandes. Für den Wahlakt bedeutete das laut unserer Satzung: Die anwesenden Mitglieder zu 100% den Verein repräsentieren.

 

1. Nach kurzer Begrüßung sowie die Wahl des Versammlungsleiters, unseres Sportfreundes Thomas Berger, folgte der Bericht des Vorstandsvorsitzenden Roger Gründling über die statt gefundenen Aktivitäten im Berichtszeitraum des Jahres 2017. Aus der Vielzahl der Aktionen wurden folgende Highlights hervorgehoben:

mehr lesen 0 Kommentare

Wintertraining der jungen Kanuten

 Gefällt 👍 12

ein Gemeinschaftsprojekt von Marko (Text) & Joan (Bild) Helmer.

Was macht unsere Jugend eigentlich in der kalten Jahreszeit?

Wenn es Anfang Oktober draußen langsam ungemütlich wird, ziehen sich die jungen Kanuten in die Turnhalle zurück.  

mehr lesen 1 Kommentare

Eiszeit in Aken

Gefällt 👍 9

von Mathias Döbbert

Viel Bewegung war letztes Wochenende zu beobachten auf der Akener Flaniermeile zwischen Hochwasserstein und Fähre. Ganze Menschenströme zog es zur Elbe hin. Bei schönstem Sonnenschein wollten es sich die Einwohner unseres Schifferstädtchens nicht nehmen lassen, ein Naturschauspiel live zu erleben, wie es nur noch selten zu bewundern ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Rhapsodie in Eis

Gefällt👍12

von Mathias Döbbert

Verse für Eisgänger und solche, die es werden wollen.

mehr lesen 3 Kommentare

Kleines Dankeschön an alle Kanuten

von Alfred Müller.

Auf diesem Weg möchte ich mich bei allen Kanuten für die herzlichen Glückwünsche zu meinem Ehrentag ganz herzlich bedanken. Besonderer Dank ergeht an den Vorstand und an die Erbauer des Speed2. Ich habe mich sehr gefreut und wünsche mir noch viele Jahre im Kreise der Akener Kanuten.

Alfred

 

mehr lesen 1 Kommentare

Weihnachtsfeier ganz gemütlich

Gefällt👍11

von Reiner Liebmann.

Gemütlich wird's zum Jahresend', wenn im Kamin ein Feuer brennt.

Am Baum die Lichter leuchten hell, und wir Kanuten sind zur Stell'.

Gar deftig geht es bald zur Sache, nach Stollen kommt die  Schlachteplatte.

Das läg' im Magen ziemlich schwer, wenn heut' nicht Weihnachtsfeier wär.

 

mehr lesen 0 Kommentare

EnviaM fördert die Jugendarbeit

Gefällt👍11

von Thomas Berger

Die Planung für die Ausflüge der Jugendgruppe des Kanuclubs Aken im nächsten Jahr läuft bereits auf vollen Touren. Nach Leipzig wollen die 20 Kinder und Jugendlichen im Frühsommer mit ihren 5 Übungsleitern fahren; genauer gesagt an den Schladitzer See zum CAMP DAVID Sport Resort in der Nähe von Leipzig.

mehr lesen 0 Kommentare

Unsere Eisfahrt am 25.11.2017

 Gefällt👍11

 von Jens Trebes.

Ein Heer von Paddelwütigen, strahlend blauer Himmel, angenehme Temperaturen, nahezu Windstille – nein, so sah es am 25.11.2017 zur geplanten Eisfahrt von Roßlau nach Aken überhaupt nicht aus.

mehr lesen 0 Kommentare

Acht Preisträger aus Aken

Der Landesverband der Kanuten hat nachgezählt, Fahrtenbuch für Fahrtenbuch. Von unserem Verein wurden ganze 53 davon eingereicht. Und zu zählen gab es einiges. 

mehr lesen 0 Kommentare

Wanderwart-Tagung am 11.11.2017

Gefällt👍6

 von Jens Trebes.

Am 11.11.2017 fand im schönen Bootshaus des gastgebenden Kanuvereins Coswig die jährliche Tagung der sachsen-anhaltischen Wanderwarte statt. Als Vertreter unseres Clubs nahmen Uwe Laqua und Jens Trebes an dieser informativen Veranstaltung teil.

mehr lesen 0 Kommentare

Neues von den Renn-Kanuten…

Gefällt👍5

 von Thomas Fischer.

Hallo liebe Sportfreunde,

hinter unserer kleinen Kanu-Lauf-Gruppe liegen wieder zwei erfolgreiche Sportwochenenden.

mehr lesen 0 Kommentare

Neue Küchenzeile im Vereinsraum

Gefällt👍11

 von Alfred Müller.

"Grün!" - wir werden uns daran gewöhnen. Was ist passiert? Der Ausverkauf eines entsprechenden Marktes hat es ermöglicht. Wir haben eine neue Küche für uns und für unsere Gäste erworben.

mehr lesen 0 Kommentare

Mehrzweckfahrt

 Gefällt👍15

von Mathias Döbbert

Wer kennt nicht dieses gute Gefühl, welches sich einstellt, hat man zwei Fliegen mit einer Klappe erwischt. Ein Hauch von Zufriedenheit stellt sich ein und Stolz steigt einem aus der Magengrube zu Kopf. Wie muss sich erst das tapfere Schneiderlein gefühlt haben, nach seinem fulminanten Siebenerstreich! 

Von einer weniger sagenhaften, aber dennoch doppelt erfolgreichen Wanderfahrt sei im Folgenden berichtet.

mehr lesen 0 Kommentare

Schöne Tage im September - Elbewanderer zu Gast in Aken

 Gefällt👍11

von der Redaktion

"Liebe Akener Kanufreunde,

unsere Tour endete wunderbar mit Feuerwerk in Tangermünde. In den Tagen auf der Elbe haben wir ein wunderbares Stück unserer schönen deutschen Heimat erleben dürfen und uns ist viel Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit widerfahren. Auch von den Sportfreunden in Aken. Vielen Dank noch mal und herzliche Grüße!

Claudia & Franka"

mehr lesen 0 Kommentare

Saisonende bei Hochsommerwetter

 Gefällt👍11

von Mathias Döbbert

Mit dem Abpaddeln endet für gewöhnlich das Sportjahr der Kanuten. Die Jugendgruppe zieht sich in die Sporthalle zurück, um Muckis für das kommende Jahr anzutrainieren und Schmuddelwetter lässt gewöhnlich auch bei den Erwachsenen die Lust am Paddeln im Tief der Bequemlichkeit versinken. 

mehr lesen 0 Kommentare

Jugendgruppe führt Muldefahrt an

 Gefällt👍8

von Chantale Orzol und Denis Hauptvogel.

Am 24.09.2017 fand unsere schon zur Tradition gewordene Muldefahrt bei diesmal regnerischem, aber nicht allzu kaltem Wetter statt. Diesmal waren unter den 23 aktiven Paddlern unseres Vereins auch 5 Paddler unserer Jugendgruppe. 

mehr lesen 0 Kommentare