Junge Kanuten im Wald zu Gast

¬†Gef√§lltūüĎć16

von Lucas Stoll 

Wir sind am 26. Oktober mit dem Kanuverein in den Oranienbaumwald gefahren und haben dort eine Waldwanderung unternommen, dabei wurden wir von unserem Vereins Förster Herr Pohl begleitet. 

Wir sollten uns einen ersten Einblick √ľber den Wald verschaffen. Uns ist auf den ersten Blick aufgefallen, dass die B√§ume ziemlich kaputt aussehen. Wir haben dar√ľber gesprochen warum der Wald so aussah. Die Borkenk√§fer und die Trockenheit der letzten Jahre hatten dem Wald ziemlich zu schaffen gemacht.

 

Dann sind wir weiter durch den Wald gelaufen und haben uns √ľber die Entfernung der toten B√§ume unterhalten. W√§hrend einer kleinen Essenspause hat uns Herr Pohl erkl√§rt wie man die neu gepflanzten B√§ume vor den Waldbewohnern sch√ľtzen kann. Im Wald wurden auch schon W√∂lfe gesichtet.

 

Nach der kleinen Stärkung haben wir mit angepackt. Wir haben von den neu gepflanzten Bäumen die Schutzvorrichtung entfernt, damit die Bäume besser in die Höhe sowie in die Breite wachsen können.

 

Nach getaner Arbeit sind wir zur√ľck zu den Fahrzeugen gelaufen und haben abschlie√üend eine Zusammenfassung des Tages gemacht. Am Kanuclub angekommen haben wir den Tag mit Br√∂tchen und W√ľrstchen abklingen lassen. Es war ein sehr interessanter und informativer Tag gewesen.

*Fotos: Marko Helmer*



Kommentare: 0