Was lange währt, wird endlich gut!

 Gefällt👍14

von Thomas Berger  

Am 26.03.2022 ging alles ziemlich flott von der Hand!

Die Vorbereitungen waren getroffen und alles ging Hand in Hand.

Nachdem am Mittwoch bereits gemeinsam der alte Steg in Teilen demontiert wurde, startete der Samstag damit, den Rest des Stegs aus dem Wasser zu bekommen.

Die Stegplatten waren bereits gelöst worden und so ging es mit Hilfe des Teleskopladers erstaunlich schnell voran.

Die alten Teile wurden abtransportiert und gleichzeitig wurde begonnen, den Ablauf der Montage zu koordinieren.

Teil für Teil wurde der neue Steg zu Wasser gelassen und am und im Wasser stehend, miteinander verbunden. Kleine Probleme wurden schnell behoben und so lag das Schmuckstück kurze Zeit später fertig im Wasser.

Wie das alte Sprichwort sagt, schafften viele Hände (auch unter den Augen zahlreicher Neugieriger beider Vereine) bald ein Ende.

Nach gut 3 Stunden war der Arbeitseinsatz Geschichte und wir konnten zum gemütlicheren Teil übergehen.

Der vorbereitete Kaffee und die Würstchen, die zeitnah vom Grill kamen, ließen sich alle Beteiligten schmecken. 

Gemeinsam saß man und Frau zusammen und analysierte den Tag, beim wohlverdienten Feierabendbier bzw. -brause.

Dem einen oder anderen fiel auch auf, dass diese Zusammenarbeit allen viel Spaß bereitet hat und die Vereine und Mitglieder doch nicht so verschieden sind, wie es früher manchmal schien.

So sehe ich die gemeinsame Anschaffung und Nutzung des neuen Stegs auch als richtigen Schritt, um mit unseren Vereinen weiter ein Stück zusammenzurücken!

Denn uns verbindet nicht nur die Nutzung des Bootshauses, sondern auch die Freude am Wassersport!



Kommentare: 0