· 

Verschaukelt von der Elster

GefĂ€llt👍5

von Mathias Döbbert.

Die Elster-Elbe-Fahrt des LKV hat Tradition. Schon zum 36. Mal fand sie dieses Jahr am 27. Mai statt. Angereist waren "alte" Bekannte wie auch Neulinge verschiedener Vereine aus Sachsen-Anhalt und darĂŒber hinaus. Leider hatten ausbleibende RegenfĂ€lle den Pegel der Elster derart sinken lassen, dass sie selbst fĂŒr uns Sportbootfahrer nicht mehr genĂŒgend Wasser fĂŒhrte. 


Deshalb verlief die diesjĂ€hrige Tour "nur" auf der Elbe von Prettin ĂŒber Pretsch nach Elster. So wurde sie letztlich dennoch ihrem Namen gerecht. Ein Pulk farbenfroher Kayaks und Canadier startete (nach kurzer Ansprache des Vorsitzenden des Kanuvereins Harmonie Elster, welcher Ausrichter des Ereignisses war) am Bootshaus der Wassersportfreunde Prettin bei Elbkilometer 170. Unsere Boote waren dankenswerterweise von GĂŒnter und Petra Weitsch sowie Thomas Fischer nach Prettin verbracht und entladen worden und erwarteten uns: Uwe Laqua, Harry  Schwenzel, Mathias Döbbert, Reiner Liebmann, GĂŒnter Hedderich und Alfred MĂŒller bereits, sobald wir den Zubringerbus verlassen hatten. Bei Bilderbuchwetter passierten wir die drei GierseilfĂ€hren und ließen es uns nicht nehmen, die SanddĂŒnen der Buhnen fĂŒr ein PĂ€uschen zu belegen. Ca. 30 erarbeitete Kilometer zehrten an der Kondition. Doch mit einem fantastischen Kuchenbuffet und Kaffee der Elsteraner Vereinsfrauen wurden wir mehr als entschĂ€digt. Ein Kanutenball am Abend rundete das Programm ab.

Wenn auch die Elster uns einen Korb gegeben hatte, ein schönes Erlebnis bleibt, an das man sich auch Dank zahlreicher Fotos der Teilnehmer gern erinnern wird.

*Fotos by Reiner Liebmann, Thomas Fischer, Petra Weitsch und Mathias Döbbert*




Kommentar schreiben

Kommentare: 0