· 

Und wieder knallen die Sektkorken

von Mathias Döbbert

Seit gestern verstärkt ein neues Vereinsboot unsere Flotte. Das Zweier-Kajak wurde in würdigem Rahmen und mit reichlich Sekt auf den Namen Dionysos getauft.

Das Zeremoniell wurde von El Capitano zelebriert. Stetig wachsende Mitgliederzahlen erfordern eine adäquate Anzahl von Booten für das Jugendtraining, wie auch die Wanderfahrten. So mischt sich nun neben Poseidon und Eros ein weiterer Griechischer Gott unter die Römer Zeus, Titus und Nero sowie die tragischen Griechen Oedipus, Antigone, Ismene und Kreon. Als Gott des Weines und der Freude wird er in diesem Kajak hoffentlich viele Stunden Paddelspaß bescheren.

Trotz seiner weiteren Funktionen als Herr des Wahnsinns und der Ekstase vertrauen wir auf die besänftigende Wirkung der Taufe. Eine erste Jungfernfahrt scheint diese Erwartung zu bestätigen. Wir wünschen dem neuen Gefährt eine sichere Fahrt in ruhigen Gewässern und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

*Foto: Reiner Liebmann, Marko Helmer*



Kommentare: 0