· 

Frühjahrsputz gegen Winterschmutz

 von Mathias Döbbert

Unser Frühjahrsputz galt in diesem Jahr nicht allein dem Bootshaus und Vereinsgelände. Angeregt durch unsere  "Aktion Saubere Elbe" weiteten wir die Reinigungsbemühungen auf die Uferzonen der Elbe flussaufwärts wie abwärts aus.

Dazu wurden die Buhnenfelder von der Wasserseite aus mit unseren Booten auf angeschwemmten und abgelagerten Müll kontrolliert und bereinigt. Selbst Gartenstühle und Autoreifen verunzierten die Ränder unseres Heimatgewässers. Von Bootshaus bis Naumanns Schuppen wurde der Uferstreifen zusätzlich per pedes durchkämmt und von Plastik, Flaschen usw. befreit. Der gesammelte Unrat wanderte in den von den Kreiswerken bereitgestellten Müllcontainer. Dessen kostenlose Bereitstellung im zeitigen Frühjahr sollte nach unserer Auffassung zur Tradition werden. Die Kanuten des Kanuclubs Aken e.V. würden einen 2-3 t Container jährlich für eine konzertierte Reinigungsaktion begrüßen. 

Die Beteiligung durch unsere Mitglieder und Sympathisanten war erfreulich hoch. Erwachsene und Jugendliche legten tatkräftig mit Hand an. Teilweise im Familienverband wurde zum Frühjahrsputz angerückt. Ob individuelle Sammeltour Einzelner oder vom Vorstand initiierter Arbeitseinsatz, Schritt für Schritt kamen wir dem selbst gesteckten Ziel näher, Vereinsgelände, Fluss und Stadt sauberer zu machen, attraktiver und einladender für uns und unsere Gäste.

In diesem Zuge wurden u.a. auch unsere Bootshalle entrümpelt, die Zeltwiese gemäht und der Holzzaun gestrichen. Nun strahlt das Gelände wieder in neuem Glanz.

Dass der Frühjahrsputz auch im nächsten Jahr für uns eine feste Größe darstellt, steht außer Frage. Wichtiger ist aber der Wunsch an alle Bürger der Stadt, eine Vermüllung unserer Uferzonen von vornherein zu vermeiden. Es ist keine Schande, Unrat auch einmal aufzuheben und in die vorhandenen Abfallbehälter zu entsorgen oder leere Flaschen wieder mit nach Hause zu nehmen.

Bückt sich jeder Spaziergänger auch nur ein einziges Mal, wird Aken zur saubersten Stadt Deutschlands.

Tragen wir gemeinsam dazu bei, dass wir mit Stolz unsere Stadt präsentieren können: Unser Schönes Aken! 

*Dokumentiert von: Thomas Berger, Marko Helmer, Steffi Schurz, Reiner Liebmann und Mathias Döbbert*


Kommentar schreiben

Kommentare: 0