Artikel mit dem Tag "Weitere Berichte von Reiner Liebmann"



Reiner's Geschichten · 20. Januar 2020
Im Januar, heut' hier zurück, nutzte Hubert bis km 266, doch das Paddelwetterglück. Gestern noch der Pegel an cm 103, kommt heut' das Meßschiff "Elbegrund" vorbei. Unser Paddler vom KCA, ohne Frage gut unterwegs und auch gelandet, sucht der "Andere", ob eventuell auf dem Flussgrund klammheimlich was versandet.

Reiner's Geschichten · 07. Januar 2020
Am Sonntag mal wieder aufwärts gestartet, ahnte ich nicht, was mich noch alles erwartet. Es zeigte Rauhreif sich, verblüft sah ich's am Ufer. In einer Buhne weiter oberhalb hat Väterchen Frost noch fleißiger gewirkt. Seine Handschrift ist deutlich. So wurde ich mit "Hermes" zum Eisbrecher. Zum kurzen "Hallo" und "Wie geht es denn so", nach dem gestrig gut gedeckten Tisch mit Fisch, kommt Hubert "auf Seite". Kurz darauf geschahen unschöne Szenen. Am Steutzer Anger geschah es dann, das...


Arbeitseinsätze · 01. Dezember 2019
von Reiner Liebmann

Reiner's Geschichten · 22. November 2019
Die Strahlen von Klärchen laden ein, am Sonntag nachmittags, herbstlich schön sollte es sein. So ist es auf Kanutenweise, man startet mit Boot und Kelle, ja, ganz leise.

Sportkalender · 13. Oktober 2019
von Reiner Liebmann Mit unserer Beteiligung von 27 Kanuten waren wir gut aufgestellt im Pulk derer, die die aufgeschäumten Muldefluten vom Raguhner Wehr bis Dessau, bezwingen und von jeder Bootsbesatzung im selbstbestimmten Tempo, genießen wollten.

Reiner's Geschichten · 23. Mai 2019
Die Entführung eines talwärts kommenden Floßes gelang nach kurzer Ansprache der Bordwache mit "Ahoi"! Der umsichtige Steuermann hatte die "Piratenmannschaft" (im zivilen Leben treue Diener der Wissenschaft) zum Versorgungsbunker für Treibstoff und Lebensmittel an Land gesetzt. Bei ihrer Rückkehr an Bord, in der Buhnenbucht vor Naumann's Schuppen, nahm die Mannschaft den Vorschlag an, sich "Lotsen" zu lassen, zu einer ruhigen Bucht ganz in der Nähe. So gelang es, unauffällig den Kurs zum...

Reiner's Geschichten · 18. Mai 2019
Auf den Oster-Touren zwischen den Brambacher Steinen und den Steckbyer Untiefen kamen nicht nur einige entspannte Paddelkilometer zusammen. Ein Frevel wäre es, die Linse nicht schussbereit zu haben. Da ich sonst ohnehin im Canadier "Hermes" schon kein Jäger von Kilometern war, hilft mir jetzt der gelbe Einer "Zeus" aus unserer göttlichen Bootsfamilie zur Motiv-Jagd im Elberevier. Gern teile ich die Freude an den, mit etwas Phantasie erkennbaren, hölzernen Fabelwesen, die uns "Mutter Natur"...

Reiner's Geschichten · 09. Mai 2019
Am Sonntag war Elberadeltag. Die Teilnehmer der Sternfahrten aus Wittenberg, Zerbst, Aken, Köthen u.a. Orten trafen sich in Dessau auf dem Marktplatz. Ein festliches, akrobatisches und sogar weltmeisterliches Programm wurde in der Mulde- und Elbestadt geboten. Als Kanute ist es mir unschwer gelungen, einige dieser nicht ganz unspektakulären, schon recht heißen Tropfen vom Ufer der Mulde-Elbe mit der kühlen Kanister-Linse einzufangen und nach Aken zu entführen. Bitte Aufsitzen, denn die...

Mehr anzeigen